Der Bericht

Vorsicht, wenn Fremde läuten:
Tricks an der Haustür

Stand 24.01.2020

Kampf               Körperverletzung und Fund von Betäubungsmitteln
Bingen
Am Dienstag, 21.01.2020 gegen 20:55 Uhr, kam es zu Streitigkeiten zwischen Freund und Freundin in Bingen in der Burgstraße. In dem Verlauf der Streitigkeiten schlug der Freund seiner Freundin ins Gesicht. Während der Strafanzeigenaufnahme stellten die Beamten in der Wohnung des Mannes Betäubungsmittel und Utensilien zum Konsum der Drogen fest, die sichergestellt wurden.
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
22.01.2020 Bingen

Feuer               Brand von Grünschnitt
Gemarkung Wolfsheim
Mittwoch, 22.01.2020, 18:03 Uhr
Die Feuerwehr Sprendlingen informierte die Polizei über einen in der Gemarkung Wolfsheim gemeldeten Brand. Vor Ort wurde festgestellt, dass eine größere Menge Grünschnitt brannte. Durch die Kräfte der Feuerwehr konnte der Brand schnell gelöscht werden.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
22.01.2020 Bingen

Fahren ohne Fahrerlaubnis
Gemarkung Wolfsheim
Mittwoch, 22.01.2020, 12:05 Uhr
Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde ein 18-jähriger Mofafahrer angehalten. Bei der Kontrolle des Zweirades stellte sich heraus, dass die Drosselung ohne Funktion war. Das Mofa erreichte, bedingt durch diese bauliche Veränderung, eine Höchstgeschwindigkeit von 42 km/h. Gegen den Fahrer, der nur im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung war, wurde ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
22.01.2020 Bingen

Einbruch            Diebstahl aus Fahrzeugen
Bad Kreuznach
In der Nacht von Montag auf Dienstag, 21.01.2020, kam es im Bereich des Korellengartens, Holbeinstraße, Matthias-Grünewaldstraße und Möbusstraße zu mehreren Pkw-Aufbrüchen. Bislang unbekannte Täter schlugen die Scheiben geparkter Pkw ein und entwendeten im Innenraum abgelegte Wertgegenstände. Die Polizei bittet um Hinweise und fragt: Wer hat verdächtige Wahrnehmungen im Tatzeitraum im Bereich der genannten Straßen oder in der unmittelbaren Umgebung gemacht? Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Bad Kreuznach an die Rufnummer 0671-8811-0
E-Mail: kibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
21.01.2020 Bad Kreuznach

Verkehrsunfall mit Personenschaden
Bad Kreuznach
Am Dienstag, 21.02.2020 um 12:03 Uhr, befuhr ein 60-jähriger Mann mit seinem Kleintransporter die B428 von Hackenheim kommend in Richtung Bosenheim. Während der Fahrt wurde ihm plötzlich schwarz vor Augen, weshalb er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und in den Gegenverkehr geriet. Dort kollidierte er mit dem entgegenkommenden Pkw einer 48-jährigen Frau. Durch den Frontalzusammenstoß entstand an beiden Fahrzeugen ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden beträgt ca. 22.000 EUR. Beide Verkehrsunfallbeteiligte konnten sich selbstständig aus ihren Fahrzeugen befreien. Sie erlitten zum Glück nur leichte Verletzungen und wurden vor Ort durch herbeigerufene Rettungskräfte versorgt. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die B428 eine Stunde lang vollgesperrt.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8811-100
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
21.01.2020 Bad Kreuznach

Trunkenheit         Fahrt unter Drogeneinfluss
Kirn
Am Dienstag, 21.01.2020, kontrollierte eine Funkstreife der Polizei Kirn gegen nach 11:50 Uhr einen 30-jährigen Mann, der mit seinem Pkw die Kallenfelser Straße in Kirn befuhr. Bei der Kontrolle ergaben sich Anhaltspunkte für einen Drogenkonsum des 30-Jährigen. Ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv auf den Wirkstoff Amphetamin. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Blutprobe angeordnet. Der Mann wird sich in einem Bußgeld- und einem Strafverfahren verantworten müssen.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
21.01.2020 Kirn

Fahrerflucht        Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinfluss
Meddersheim
Am Dienstagabend, 21.01.2020, kam es gegen 18:25 Uhr auf der L376 zwischen Meddersheim und der Abfahrt Bärweiler zu einem Verkehrsunfall, als ein aus Richtung Meddersheim kommender 78-jähriger Mann auf dem geraden Streckenabschnitt kurz vor der Lohmühle mit seinem Mercedes teilweise auf die Gegenfahrspur geriet und einen entgegenkommenden Ford Focus streifte. Nachdem der Unfallverursacher gegenüber dem 18-jährigen Fordfahrer äußerte, dass er nicht auf die Polizei warten könne, da er Alkohol getrunken habe, entfernte er sich mit seinem kaum noch fahrbereiten Pkw von der Unfallstelle. Er konnte jedoch anschließend durch die eintreffende Polizeistreife an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Ein digitaler Alcotest bestätigte einen erheblichen Alkoholisierungsgrad des 78-Jährigen. Es folgte die Sicherstellung seines Führerscheines sowie die Anordnung einer Blutprobe. Der Mann wird sich in einem Strafverfahren verantworten müssen. Die Unfallbeteiligten blieben glücklicherweise unverletzt. An den Fahrzeugen entstand jeweils hoher Schaden.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
21.01.2020 Kirn

Fahrerflucht        Nach Parkrempler weggefahren
Kirn
Vermutlich in der Nacht zum Montag, 20.01.2020, wurde ein im Kasinoweg geparkter grauer Mazda 3 von einem noch unbekannten Fahrzeug hinten links beschädigt. Hinweise erbeten an die Polizeiinspektion Kirn.
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
20.01.2020 Kirn

Trunkenheit         Fahrt ohne Fahrerlaubnis dafür unter Drogeneinfluss
Simmertal
Am Montag, 20.01.2020, kontrollierte eine Polizeistreife kurz nach 07:00 Uhr einen 32-jährigen Mann, der mit seinem Pkw die Ortslage von Simmertal befuhr. Hierbei ergaben sich Anhaltspunkte für einen zeitnahen Drogenkonsum des 32-Jährigen, welcher zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Ein Drogenvortest reagierte positiv auf den Wirkstoff Amphetamin. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Blutprobe angeordnet. Der Mann wird sich in einem Strafverfahren verantworten müssen.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
20.01.2020 Kirn

Feuer               Missbrauch von Notrufen
Niederheimbach
Am Sonntag, 19.01.2020 um 18:44 Uhr, wurde über Notruf ein Gebäudebrand in der Hinterbach gemeldet. Vor Ort konnten die eingesetzten Feuerwehrkräfte, Kräfte des Rettungsdienstes und die Polizeibeamten kein Brandereignis feststellen. Zwischenzeitlich konnte die Polizei den Anrufer ermitteln, ein 51-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe. Gegen ihn wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
19.01.2020 Bingen

Trunkenheit         Fahrten unter Drogeneinfluss und Alkoholeinwirkung
Kirn
Am Sonntagabend, 19.01.2020, wurden im Stadtgebiet von Kirn mehrere Verkehrskontrollen durchgeführt.
In einem Fall wurden gegen 20:00 Uhr in der Kallenfelser Straße bei einem 19-jährigen Autofahrer aus Simmertal typische Anzeichen einer aktuellen Drogenbeeinflussung festgestellt und durch einen Schnelltest untermauert. Der junge Fahranfänger, welcher bereits erst drei Wochen zuvor unter Alkoholeinwirkung der Polizei in Idar-Oberstein aufgefallen war, räumte dann während der Blutprobenentnahme den Betäubungsmittelkonsum ein. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Die Fahrerlaubnisbehörde wird entsprechend in Kenntnis gesetzt.
In einem weiteren Fall wurde gegen 20:45 Uhr in der Altstadt bei einem 55-jährigen Autofahrer aus Sonnschied eine Atemalkoholkonzentration von 1,1 Promille festgestellt. Nach einer Blutprobenentnahme wurde der Führerschein beschlagnahmt.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
19.01.2020 Kirn

Auf der L108 tödlich verunglückt
Bad Kreuznach
Zwischen Bockenau und Waldböckelheim befuhr ein 39-jähriger Mann mit seinem VW Kleinbus die L108 in Fahrtrichtung Waldböckelheim. Aus bisher ungeklärter Ursache verlor er in einer leichten Rechtsschwenkung auf Höhe des Betriebsgeländes der Fa. Musashi am Ortsausgang die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dadurch geriet sein Pkw teilweise auf die Gegenfahrbahn und er streifte den entgegenkommenden Ford Kombi eines 57-jährigen Mannes . Hiernach kam der VW endgültig von der Fahrbahn ab und blieb links davon in einem kleinen Waldstück liegen.
Der Fahrer des VW zeigte nach dem Verkehrsunfall keine Vitalzeichen mehr und musste reanimiert werden. Der hinzugerufene Rettungsdienst und der Notarzt begannen sofort nach Eintreffen gemeinsam mit der Polizei mit der Reanimation. Durch den ungünstigen Standpunkt des VW Kleinbusses in einem dichten Waldstück musste die Person vorerst im Fahrzeug behandelt werden. Erst durch die Freiwillige Feuerwehr der Verbandsgemeinde Rüdesheim wurde das Fahrzeug mittels hydraulischem Gerät entsprechend geöffnet, sodass der Fahrer aus dem Fahrzeug geborgen werden konnte. Jedoch mussten die Reanimationsmaßnahmen erfolglos eingestellt werden. Der 39-jährige Mann verstarb noch vor Ort. Mit der Klärung der genauen Unfallursache ist ein externer Gutachter beauftragt worden. Die Unfallursache war unklar. Die L108 zwischen Waldböckelheim und Bockenau musste für die Dauer der Einsatzmaßnahmen voll gesperrt werden.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8811-100
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
19.01.2020 Bad Kreuznach

Vandalismus an einem Stromverteilerkasten
Kirn
Am Sonntagabend, 19.01.2020 gegen 20:30 Uhr, meldete ein Passant, dass er auf dem Parkplatz "Kyrau" nahe des Schulzentrums einen beschädigten Stromverteilerkasten festgestellt habe. Bei der polizeilichen Sachverhaltsaufnahme stellte sich heraus, dass bislang unbekannte Täter mit brachialer Gewalt die Tür aufgehebelt und hierdurch auch den Rahmen erheblich beschädigt hatten.
Wegen der stromführenden Bauteile und der damit einhergehenden Gefahr wurde der Energieversorger umgehend in Kenntnis gesetzt.
Zeugen, welche Hinweise auf den oder die Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
19.01.2020 Kirn

Trunkenheit         Fahrt unter Alkohol- und Drogeneinfluss
Bad Sobernheim
Am Sonntag, 19.01.2020 gegen 01:30 Uhr, kontrollierte eine Funkstreife der Polizei Kirn einen 23-jährigen jungen Mann, der mit seinem Pkw in der Großstraße in Bad Sobernheim unterwegs war. Im Rahmen der Kontrolle wurde bei dem jungen Fahrer Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 0,54 Promille. Im Rahmen der weiteren Kontrolle wurden außerdem Auffälligkeiten festgestellt, die auf einen Konsum von Betäubungsmitteln schließen ließen. Ein auf der Dienststelle durchgeführter Urintest bestätigte den Verdacht. Bei der Durchsuchung des Pkw konnte eine geringe Menge Marihuana aufgefunden und beschlagnahmt werden. Es folgte die Anordnung einer Blutprobe, welche dem 23-jährigen im Kirner Krankenhaus entnommen wurde. Gegen den jungen Mann, der bereits in der Vergangenheit bezüglich BTM polizeilich in Erscheinung getreten war, wurde ein Bußgeld- sowie ein Strafverfahren eingeleitet.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
19.01.2020 Kirn

Feuer               Zimmerbrand in Manubach
Bingen
Am Samstag, 18.12.2020 gegen 16:00 Uhr, wurde der Feuerwehr der Brand eines Wohnhauses in der Rheingoldstraße in Manubach gemeldet. Durch die Einsatzkräfte wurde schließlich festgestellt, dass in dem Wohnhaus aus bisher ungeklärter Ursache ein Sofa in Brand geriet. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 10.000 EUR. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache aufgenommen.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
18.01.2020 Bingen

Trunkenheit         Fahrt unter Drogeneinfluss
Bingen
In der Nacht zum Samstag, 18.01.2020, wurden durch die Polizei Bingen mehrere Verkehrskontrollen im Dienstgebiet durchgeführt. In Sprendlingen auf der K6 konnte am frühen Morgen ein Pkw festgestellt werden, bei dem die Fahrzeugführerin unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Der Fahrzeugführerin wurde eine Blutprobe entnommen und ihr die Weiterfahrt zunächst untersagt.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
18.01.2020 Bingen

Trunkenheit         Fahrt unter Drogeneinfluss
Staudernheim
In der Nacht zum Samstag, 18.01.2020, kontrollierte eine Polizeistreife gegen 00:15 Uhr einen 37-jährigen Mann, der mit seinem Pkw die Sobernheimer Straße in Richtung Hauptstraße befuhr. Hierbei ergaben sich konkrete Verdachtsmomente für eine aktuelle Drogeneinwirkung bei dem 37-Jährigen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und es folgte die Anordnung einer Blutprobe. Gegen den Mann, der bereits im vergangenen Jahr einschlägig in Erscheinung getreten war, wurde ein Bußgeld- sowie ein Strafverfahren eingeleitet.
Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
18.01.2020 Kirn

Roxheim
Roxheim
Am Samstag, 18.01.2020 gegen 13:50 Uhr, befuhr ein 34-jähriger Pkw-Fahrer die L236 aus Richtung Rüdesheim kommend in Richtung Hargesheim. In der dortigen Unterführung verlor der Fahrer vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen Pkw und geriet ins Schleudern. Hierbei stieß er sowohl gegen die rechte als auch gegen die linke seitliche Begrenzung. Letztlich stieß der Pkw gegen die linke Wand und blieb stehen. An dem Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 3.000 EUR. Der Fahrer wurde leichtverletzt. Für die Zeit der Unfallaufnahme und der anschließenden Straßenreinigung war die Fahrbahn komplett gesperrt.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
18.01.2020 Bad Kreuznach

Wohnhausbrand
Odernheim am Glan
Am Samstag, 18.01.2020 gegen 06:35 Uhr, wurde ein Wohnhausbrand in Odernheim am Glan, Maxdorf gemeldet. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte vor Ort, stand der Dachstuhl des Hauses im Vollbrand. Zwei männliche Bewohner retteten sich vermutlich durch einen Sprung aus einem Fenster wobei sie verletzt und anschließend in umliegende Krankenhäuser verbracht wurden. Das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäude. Ein unmittelbar an den Brand angrenzendes, unbewohntes Haus wurde dennoch beschädigt. Zur Brandursache sowie der Höhe des Sachschadens des nun unbewohnbaren Hauses konnten noch keine Angaben gemacht werden.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
18.01.2020 Kirn

Fahrerflucht        Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht!
Bad Sobernheim
Am Freitag, 17.01.2020 zwischen 13:00 und 15:00 Uhr, stellte die 64-jährige Geschädigte ihren Pkw (Opel Corsa, blau) ordnungsgemäß auf einem Parkplatz im Eselsrückerweg in Bad Sobernheim in der Nähe der Schule ab. Bei Rückkehr zuhause stellte sie einen frischen Unfallschaden an ihrem Fahrzeug fest. Die Schadenshöhe wird auf ca. 1000 Euro geschätzt. Hinweise auf den oder die Schadensverursacher liegen aktuell nicht vor. Es wird davon ausgegangen, dass der Schaden beim Ein-oder Ausparken im Bereich eines Behindertenparkplatzes passiert ist. Zeugenhinweise werden an die Polizei Kirn unter Tel. 06752-1560 erbeten.
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
17.01.2020 Kirn

Trunkenheit         Fahren unter Drogeneinwirkung
Waldalgesheim
Freitag, 17.01.2020, 01:20 Uhr
Bei der Kontrolle eines 42-jährigen Fahrzeugführers stellten die Beamten Auffälligkeiten fest, die auf Drogenkonsum deuteten. Ein durchgeführter Drogentest bestätigte den Verdacht. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
17.01.2020 Bingen

Kampf               Körperverletzung
Bingen
Am Freitag, 17.01.2019 gegen 17:30 Uhr, kam es zu einer Körperverletzung in Bingen am Rhein in der Untergasse. Ein Verkehrsteilnehmer ärgerte sich über die Fahrweise eines anderen Verkehrsteilnehmers. Als das Fahrzeug anhielt, stieg der Beschuldigte aus und trat gegen die Fahrzeugtür. Es kam zu verbalen Streitigkeiten zwischen beiden Verkehrsteilnehmern. In dessen Verlauf kam es noch zu einer Körperverletzung.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
17.01.2020 Bingen

Gespann überschlägt sich auf der B 41
Bad Kreuznach, B41, Ausfahrt Rüdesheim
Am Freitag, 17.01.2020 gegen 15:30 Uhr, befuhr ein 34-jähriger Bad Kreuznacher mit seinem Gespann (Pkw und Anhänger) die B41 von Bad Sobernheim kommend in Richtung der A61. Kurz nach der Auffahrt Rüdesheim/Roxheim geriet das Gespann ins schlingern und touchierte die rechte Leitplanke. Daraufhin wurde es auf die linke Fahrspur geschleudert und der Pkw überschlug sich. Das Fahrzeug kam auf dem Dach zum liegen, der losgerissene Anhänger kam einige Meter weiter zum stehen. Der Fahrer und sein 65-jähriger Beifahrer wurden teils schwer verletzt und in ein Bad Kreuznacher Krankenhaus verbracht. Der Pkw des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die B41 muss im Zeitraum der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten auf eine Fahrspur verengt werden, was zu leichten Verkehrsbeeinträchtigungen führte.
Polizeidirektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-92000-215
E-Mail: pdbadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
17.01.2020 Bad Kreuznach

Fahrerflucht        Unfallflucht gescheitert - Unfallverursacher alkoholisiert
Odernheim am Glan
Am Freitag, 17.01.2020 gegen 17:25 Uhr, befuhr ein 70-Jähriger aus Odernheim am Glan die Hauptstraße in Odernheim aus Richtung Staudernheim kommend. Beim Versuch der Hauptstraße im Bereich der Brücke nach links zu folgen kam der ältere Herr von der Fahrbahn ab und kam auf einer Verkehrsinsel zum Stehen. Ein hinzugekommener Polizeibeamter, der privat unterwegs war, bemerkte den verunfallten Pkw, musste dann aber feststellen, dass die Fahrt für den Unfallverursacher noch nicht zu Ende war. Der verunfallte fuhr seinen Pkw rückwärts von der Verkehrsinsel und fuhr dann die Hauptstraße weiter in Richtung Ortsmitte. Der Polizist folgte dem unfallbeschädigten Fahrzeug, wobei die Flucht allein schon wegen der starken Beschädigungen des Unfallfahrzeugs scheiterte. Offensichtlich war die Vorderachse gebrochen und die Räder rollten nur noch auf den Felgen. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Unfallverursacher nicht nur leicht verletzt, sondern auch schwer alkoholisiert war. Ein freiwillig durchgeführter Alkotest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,95 Promille. Es wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet, der Führerschein beschlagnahmt und ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und Verkehrsunfallflucht eingeleitet. Das Unfallfahrzeug musste abgeschleppt werden, da es nicht mehr fahrbereit war. Weitere Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Kirn zu melden.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
17.01.2020 Kirn

Kampf               Tätlicher Angriff auf Mitarbeiter des Rettungsdienstes
Langenlonsheim
Am Donnerstag, 16.01.2020 gegen 11:10 Uhr, kam es durch eine 37-jährige Langenlonsheimerin zu einem tätlichen Angriff gegenüber mehreren Mitarbeitern des Rettungsdienstes. Hintergrund des Einsatzes war, dass die volltrunkene Dame auf dem Parkplatz des REWE-Marktes Passanten angepöbelt hatte und nicht mehr fähig war zu gehen. Im Laufe der Hilfeleistung vor Ort kratzte die Frau einen Rettungsdienstmitarbeiter an Hals und Ohr und verletzte ihn leicht. Sie musste im Rahmen der Einsatzmaßnahmen durch Beamte der Polizei Bad Kreuznach fixiert werden. Auf die Beschuldigte kommt jetzt eine Strafanzeige wegen Körperverletzung zu.
Polizeidirektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-92000-215
E-Mail: pdbadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
16.01.2020 Bad Kreuznach

Radar               Radarkontrolle auf der B41
Nußbaum
In der Zeit von 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr führte die Polizei am Donnerstag, 16.01.2020, auf der B41 im Bereich der Abfahrt Nußbaum in Richtung Kirn eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt hier 70 Km/h. Es konnten insgesamt 35 Geschwindigkeitsverstöße registriert werden, wobei das schnellste Fahrzeug mit 119 Km/h gemessen wurde. Für eine Überschreitung in dieser Höhe sieht der Bußgeldkatalog u. a. ein Fahrverbot vor.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
16.01.2020 Kirn

Unfall              Aus Unachtsamkeit aufgefahren
Kirn
Am Donnerstagvormittag, 16.01.2020 gegen 09:50 Uhr, kam es am Kreisverkehr an den Stadtwerken zu einem Auffahrunfall. Die 55-jährige Fahrerin eines Nissan fuhr einem vorausfahrenden 43-jährigen Ford-Fahrer hinten auf, der verkehrsbedingt vor dem Kreisel angehalten hatte. Durch die Wucht des Aufpralls schob die Unfallverursacherin den Ford ein Stück in den Kreisverkehr hinein. Glücklicherweise blieb es nur bei Blechschäden.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
16.01.2020 Kirn

Einbruch            Fußbodenbelag entwendet
Kirn
In der Zeit zwischen 12:00 Uhr und 15:00 Uhr wurde am Mittwoch, 15.01.2020, aus einer Lagerhalle in der Sulzbacher Straße eine Palette mit 100 Quadratmetern eichefarbenen Laminatdielen samt der Trittschalldämmung entwendet. Hinweise erbeten an die Polizeiinspektion Kirn.
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
15.01.2020 Kirn

Verletzung          Vorfahrtsverstoß endet im Krankenhaus
Bad Kreuznach
Eine 55-jährige Bad Kreuznacherin befuhr mit ihrem Pkw am Mittwoch, 15.01.2020, kurz vor 09:00 Uhr die Felix-Wankel-Straße in Bad Kreuznach in Richtung des Seeber Flurs. Beim Überqueren der vorfahrtsberechtigten Mainzer Straße kollidierte sie dort mit dem von rechts kommenden Pkw eines 31-jährigen Bad Kreuznachers. Durch den Aufprall wurde der Beifahrer der 55-Jährigen im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Neben der Unfallverursacherin wurden deren Beifahrer, sowie eine 34 Jahre alte Mitfahrerin und der Unfallgegner in umliegende Krankenhäuser verbracht. Die Verletzungen stellen sich schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich dar. Die beteiligten Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden dürfte um die 10.000 EUR liegen. Die Mainzer Straße musste während der Unfallaufnahme teilweise für den Verkehr gesperrt werden.
Polizeidirektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-92000-215
E-Mail: pdbadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
15.01.2020 Bad Kreuznach

Gangster            Haftbefehl vollstreckt
Bingen, Innenstadt
Montag, 13.01.2020, 16:45 Uhr
Im Zusammenhang mit einem durch die Kriminalinspektion Bad Kreuznach geführten Ermittlungsverfahren wegen illegalem Rauschgifthandel, wurde am Montag, 13.01.2020 um 16:45 Uhr, in der Fußgängerzone in Bingen ein 25-Jähriger per Haftbefehl gesuchter Mann festgenommen und anschließend der Justizvollzugsanstalt zugeführt.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
13.01.2020 Bingen

Trunkenheit         Fahrerin unter Alkoholeinwirkung
Waldalgesheim
Am Montag, 13.01.2020 um 17.39 Uhr, wurde der Polizei ein Fahrzeug gemeldet, welches in Schlangenlinien auf der Bundesautobahn A 61 unterwegs sei. Der Zeuge folgte dem Fahrzeug, welches die Autobahn an der Anschlussstelle Stromberg verließ und dann über die L214 in Richtung Waldalgesheim fuhr. Dabei gab der Zeuge an die Polizei ständige Standortmeldungen weiter. Beim Befahren der L214 geriet das Fahrzeug mehrmals auf die befahrene Gegenspur. Die Entgegenkommenden konnten ausweichen. In der Ortslage Waldalgesheim bog das Fahrzeug auf die K29 ab und konnte letztendlich im Bereich Bodmannstein kontrolliert werden. Die 58-jährige Fahrerin stand deutlich unter Alkoholeinwirkung. Ein durchgeführter Alkoholtest wies einen Wert von 1,80 Promille aus. Der Fahrerin wurde eine Blutprobe entnommen und ihr Führerschein wurde sichergestellt.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
13.01.2020 Bingen

Einbruch            Versuchter Tageswohnungseinbruch
Waldalgesheim, Banzweg
Am Montag, 13.01.2020, versuchten 2 Täter in ein Anwesen im Banzweg einzubrechen. Während einer der Täter fortlaufend die Klingel betätigte, versuchte der zweite Täter ein Kellerfenster aufzuhebeln. Bei der Tatausführung wurden sie von der Hausbewohnerin überrascht und flüchteten daraufhin über Feldwege. In Zusammenhang mit der Tat könnte ein dunkles Fahrzeug stehen, Kennzeichen und Typ unbekannt. Die beiden Täter wurden wie folgt beschrieben: Täter 1: 170 bis 180 cm groß; 40 bis 45 Jahre alt; kurze, glatte, dunkle Haare; Dreitagebart; Bauchansatz; Täter 2: kleiner als Täter 1; blonder Haarkranz um Stirn und Oberkopfglatze; ungepflegtes Erscheinungsbild; 40 bis 45 Jahre alt; trug eine graue Jacke und eine dunkle Hose. Hinweise bitte an die Polizei Bingen unter Telefon 06721-9050.
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
13.01.2020 Bingen

Gangster            Falsche Polizeibeamte
Bingen, Weiler und Münster-Sarmsheim
Am Montag, 13.01.2020, wurden bei der Polizeiinspektion insgesamt sieben Anzeigen erstattet. In allen Fällen meldeten sich falsche Polizeibeamte, die angaben, man habe Täter festgenommen und bei diesen Zettel mit der Anschrift der Angerufenen aufgefunden. Die falschen Beamten versuchten dann Hinweise auf Wertgegenstände zu erlangen. Alle Angerufenen reagierten vorbildlich und ließen sich auf keine Gespräche ein. Somit konnte ein Schadenseintritt verhindert werden.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
13.01.2020 Bingen

Unfall              Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der B41
Bad Kreuznach
Am Montag, 13.01.2020 gegen 07:50 Uhr, ereignete sich auf der B41, kurz vor der Auffahrt zur A61 ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Aufgrund der Verkehrsdichte kam es zunächst zu stockendem Verkehr auf der Autobahn, wodurch sich ein Rückstau auf der B41 bildete. Ein Pkw Fahrer erkannte die abbremsenden Fahrzeuge zu spät und fuhr auf den vor ihm stehenden Pkw auf. Durch diese Kollision wurde das Fahrzeug wiederum auf ein weiteres Fahrzeug geschoben. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro. Eine Fahrzeugführerin wurde infolge der Kollision leicht verletzt und in ein Krankenhaus verbracht. Während der Unfallaufnahme kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen zwischen der B41 und der Autobahnauffahrt. Zeugen des Unfalls bzw. der Kollision werden gebeten sich bei der Polizei Bad Kreuznach zu melden.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-88110
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de
13.01.2020 Bad Kreuznach

Einbruch            Mehrere Pkw-Aufbrüche
Bad Kreuznach
Im Zeitraum vom Freitag, 10.01.2020, bis Sonntag, 12.01.2020, wurden im südlichen Bad Kreuznach mehrere Fahrzeuge aufgebrochen. An den Fahrzeugen wurde eine Seitenscheibe eingeschlagen und der Innenraum durchwühlt. Es wurden verschiedene Gegenstände entwendet. In der Nacht zum Sonntag wurden in der Carmerstraße zwei Täter bei Tatausführung beobachtet. Allerdings wurde die Polizei erst 10 Minuten später verständigt. Hinweise der Polizei: Lassen Sie im Fahrzeug keine Gegenstände offen liegen. Bei verdächtigen Beobachtungen verständigen Sie umgehend die Polizei!
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
12.01.2020 Bad Kreuznach

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person und hohem Sachschaden
Kirn
Am Samstag, 11.01.2020 gegen 16:35 Uhr, befuhr ein 28-jähriger Kirner mit seinem Pkw die Bahnhofstraße (L183) in Richtung Hochstetten-Dhaun. In Höhe des Hülsbachwegs bemerkte er zu spät, dass die Vorausfahrende bis zum Stillstand abbremste um nach links abzubiegen. Der Versuch zu bremsen misslang und er versuchte nach links auszuweichen, stieß aber noch gegen die hintere linke Ecke des stehenden Pkw und stieß dann noch mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Die 82-jährige Beifahrerin des entgegenkommenden Pkw klagte nach dem Unfall über Schmerzen an Rücken und am Daumen. An allen drei Pkw entstand hoher Sachschaden (Gesamt ca. 50.000 Euro) Der Pkw des Verursachers und des entgegenkommenden Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Eine Funkstreife der Polizei in Kirn kam im Rahmen der Streife nur wenige Sekunden später zur Unfallstelle.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
11.01.2020 Kirn

Unfall              Nach Wildberührung überschlagen
Kellenbach
Am Samstagabend, 11.01.2020, kam es gegen 21:20 Uhr auf der Kreisstraße 4 kurz nach dem Ortsausgang von Kellenbach zum Zusammenstoß zwischen einem in Richtung Weitersborn fahrenden Citroen Berlingo und einem von rechts auf die Fahrbahn laufenden Reh. Das Fahrzeug überschlug sich infolge eines zuvor versuchten Ausweichmanövers und kam im rechten Straßengraben auf den Rädern wieder zum Stillstand. Der 76-jährige Fahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht. Das Reh verendete am Unfallort. Am Pkw entstand erheblicher Schaden.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
11.01.2020 Kirn

Einbruch            Diebstahl von Fenstern misslungen
Staudernheim
Am Samstag, 11.01.2020, gegen 14:10 Uhr, versuchte ein 57-jähriger Staudernheimer 6 ausgebaute Fenster eines Altbaus in der Berliner Straße in Staudernheim zu entwenden. Er ließ sich von einem ahnungslosen Bekannten helfen, der den Anhänger zum Tatort zog. Die Fenster wurden schnell auf den Anhänger geladen jedoch nicht ausreichend gesichert, weswegen der immer noch ahnungslose Bekannte diesen Hänger und die schlecht gesicherte Ladung so nicht transportieren wollte. Der Fensterdieb hängte den Anhänger kurzerhand vom Pkw ab und wollte den Anhänger mitsamt den Fenstern mit Manneskraft abtransportieren. Dies gestaltete sich offensichtlich nicht so einfach, denn die schlecht aufgeladenen Fenster fielen vom Anhänger zu Boden und stellten sodann eine Gefahrenstelle dar, weswegen Zeugen die Polizei verständigten. Der 57-Jährige ließ letztlich die Fenster an Ort und Stelle liegen und schob seinen Anhänger ohne Diebesgut nach Hause, wo er kurze Zeit später von den eingesetzten Polizeibeamten der Inspektion Kirn angetroffen wurde. Zunächst verhielt sich der Ertappte gegenüber den Polizeikräften verbal überaus aggressiv und baute sich vor ihnen auf. Nach Androhung des Einsatzes des sogenannten Distanz-Elektro-Impuls-Geräts (kurz DEIG / Taser) beruhigte sich der Mann und verhielt sich kooperativ. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls. Die Fenster wurden indes wieder vom Eigentümer abgeholt.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
11.01.2020 Kirn

Fahrerflucht        Nach Parkrempler geflüchtet
Kirn
Am Freitag, 10.01.2020, wurde im Zeitraum von 10:15 Uhr bis 11:40 Uhr ein auf dem öffentlichen Parkplatz zwischen dem Steinweg und der rechten Hahnenbachstraße geparkter silberfarbener Toyota Auris vorne links von einem noch unbekannten Fahrzeug beschädigt. Hinweise erbeten an die Polizeiinspektion Kirn.
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
10.01.2020 Kirn

Unfall              Verkehrsunfallflucht im Begegnungsverkehr
K61 zwischen Staudernheim und Boos
Am Morgen des Mittwoch, 08.01.2020 gegen 07:36 Uhr, befuhr ein 58-jähriger Toyota Fahrer die K61 von Staudernheim aus in Fahrtrichtung Boos. Ca. 200 Meter nach der Ortslage Staudernheim kam ihm ein Verkehrsteilnehmer entgegen. Dieser touchierte die linke Fahrzeugseite des Toyotas mit seinem Außenspiegel. Hierdurch entstand Sachschaden an der Fahrerseite des Toyotas. Anschließend verließ der Unfallverursacher unerlaubt die Unfallstelle. Hinweise werden an die Polizeiinspektion Kirn unter der Tel. 06752-1560 erbeten.
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
08.01.2020 Kirn

Unfall              Verkehrsunfall im Brückes mit Personenschaden
Bad Kreuznach
Am Mittwoch, 08.01.2020 gegen 12:15 Uhr, ereignete sich im Brückes in Bad Kreuznach ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein 42-jähriger Fahrzeugführer befuhr mit seinem Pkw den Brückes aus Richtung Wilhelmstraße kommend, als er in Höhe des Lidl-Marktes von der Fahrbahn abkam und gegen eine Steinmauer prallte. Durch die Kollision wurde das Fahrzeug so stark beschädigt, dass es in Brand geriet. Der Fahrer konnte durch Passanten aus dem Pkw gezogen und bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt werden. Durch die Feuerwehr konnte der Pkw schließlich ohne Folgeschäden abgelöscht werden. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Euro. Dritte wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Ersten Erkenntnissen zufolge dürfte der Fahrzeugführer aufgrund von Kreislaufproblemen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren haben.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-88110
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/
08.01.2020 Bad Kreuznach

Trunkenheit         Fahrt unter Drogeneinfluss
Kirn, Altstadt
Am Mittwoch, 08.01.2020 um 12:45 Uhr, führte die Polizeiinspektion Kirn in der Straße Altstadt in Kirn eine stationäre Verkehrskontrolle durch. Zur genannten Zeit wurde ein Pkw Ford angehalten und kontrolliert, da dessen Nebelscheinwerfer widerrechtlich eingeschaltet waren. Im weiteren Verlauf der Kontrolle konnten bei der 32-jährigen Fahrerin Hinweise hinsichtlich einer möglichen Beeinflussung durch Betäubungsmittel festgestellt werden. Ein Drogenvortest auf der Polizeidienststelle reagierte positiv auf die Stoffgruppe Amphetamin. Die Weiterfahrt wurde untersagt, eine Blutprobe entnommen und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen die Fahrerin eingeleitet.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
08.01.2020 Kirn

Gangster            Vermehrt Anrufe falscher Polizeibeamter
Bad Kreuznach
In den späten Abendstunden des Dienstag, 07.01.2020, kam es zu mindestens 10 Anrufen sogenannter falscher Polizeibeamter. Diese gaben vor, dass sich ein Einbruch ereignet habe und fragten nach Schmuck, Bargeld und vorhandenen Tresoren. Die Täter zielten hierbei hauptsächlich auf ältere Personen ab und versuchten deren Hilflosigkeit auszunutzen. Nach bisherigem Kenntnisstand kam es zu keinem Schaden.
Bitte geben Sie am Telefon niemals Informationen bezüglich vorhandener Wertgegenstände heraus. Informieren Sie sich am besten persönlich bei Ihrer Polizeidienststelle.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Tel. 0671-8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
07.01.2020 Bad Kreuznach

Trunkenheit         Fahrt unter Drogen- und Alkoholeinfluss
Kirn
Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde am Dienstag, 07.01.2020 gegen 23:00 Uhr, ein 29-jähriger Mann aus Idar-Oberstein als Fahrer eines Pkw im Meckenbacher Weg kontrolliert. Hierbei ergaben sich deutliche Anzeichen auf eine Betäubungsmittelbeeinflussung und zusätzlich eine Atemalkoholkonzentration von 0,95 Promille. Weitere Überprüfungen ergaben, dass er wegen vorausgegangener Delikte auch nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Es wurde eine Blutprobe entnommen und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
07.01.2020 Kirn

Unfall              Abbiegevorgang endet im Vorgarten
Bad Kreuznach, Richard-Wagner-Straße
Am Dienstag, 07.01.2020 gegen 21:25 Uhr, kam es zu einem kuriosen Verkehrsunfall. Hierbei befuhr eine 33-jährige Fahrzeugführerin aus Bad Kreuznach die L412 aus Hackenheim in Richtung Bad Kreuznach. Als sie nach rechts in die Richard-Wagner-Straße abbog, verlor sie aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie kam nach links von der Fahrbahn ab und geriet auf das dortige Grundstück. Dabei kollidierte sie mit einem Baum, diversen Mülltonnen, einem Holzzaun und der dortigen Hecke. Es dürfte Sachschaden in einem niedrigen fünfstelligen Bereich entstanden sein. Glücklicherweise wurde bei dem Verkehrsunfall niemand verletzt.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Tel. 0671-8811-0
E-Mail: pdbadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
07.01.2020 Bad Kreuznach

Unfall              Verkehrsunfall mit Leichtverletzten
Kirn
Am Montag, 06.01.2020 gegen 12:55 Uhr, befuhr eine Pkw-Fahrerin die Jakob-Müller-Straße in Kirn und wollte von dieser nach links in die Kallenfelser Straße einbiegen. Hierbei missachtete sie die Vorfahrt der Unfallgegnerin, welche die Kallenfelser Straße stadtauswärts befuhr. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge, wodurch der Pkw der Geschädigten von der Fahrbahn abkam und gegen eine Straßenlaterne stieß. Dabei zog sich die Unfallbeteiligte leichte Verletzungen zu.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
06.01.2020 Kirn

Trunkenheit         Trunkenheitsfahrt auf dem "Promilleweg"
Hochstetten-Dhaun
Am Sonntag, 05.01.2020 gegen 00:01 Uhr, befuhr ein Fahrzeug den sog. "Promilleweg" zwischen den Ortsteilen Karlshof und Sankt-Johannisberg. Beim Verlassen des "Promilleweges" in Fahrtrichtung Dhaun begegnete dem Fahrzeug ein Streifenwagen der Kirner Polizei. Das Fahrzeug wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Aufgrund des Alkoholgeruches innerhalb des Fahrzeuges wurde dem Fahrzeugführer ein Atemalkoholtest angeboten. Dieser ergab einen Wert von 1,31 Promille. Dem 57-jährigen Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und durch einen Arzt wurde eine Blutprobe entnommen. Den Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
05.01.2020 Kirn

Trunkenheit         Fahrt ohne Fahrerlaubnis dafür unter Drogeneinfluss
Martinstein
Am Sonntag, 05.01.2020, kontrollierte eine Polizeistreife gegen 20:35 Uhr in der Ortsdurchfahrt von Martinstein einen aus Richtung Simmertal kommenden Pkw. Hierbei stellte sich heraus, dass der 22-jährige Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Zudem ergaben sich Anhaltspunkte für eine aktuelle Drogeneinwirkung. Ein Drogenvortest reagierte positiv auf mehrere Stoffgruppen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Blutprobe angeordnet. Der junge Mann, der bereits strafrechtlich erheblich in Erscheinung getreten war, wird sich in einem weiteren Strafverfahren verantworten müssen. Gegen die 22-jährige Beifahrerin wurde ebenfalls ein Strafverfahren eingeleitet, da sie als Fahrzeughalterin die Fahrt ohne Fahrerlaubnis duldete.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
05.01.2020 Kirn

Trunkenheit         Unter Drogeneinfluss unterwegs
Kirn
Kurz nach 17:00 Uhr wurde am Sonntag, 05.01.2020, eine Polizeistreife auf einen Pkw aufmerksam, welcher von der Kallenfelser Straße kommend zügig in die Straße "Auf der Schanze" einbog und auf einen abgelegenen Firmenparkplatz fuhr. Der 34-jährige Fahrer verstrickte sich gegenüber der Streifenbesatzung in Widersprüche hinsichtlich des Grundes für sein Fahrmanöver. Bei ihm wurden Auffälligkeiten festgestellt, die auf eine aktuelle Drogeneinwirkung hindeuteten. Einen Drogenvortest lehnte der Mann vehement ab. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und es folgte die Anordnung einer Blutprobe. Gegen den 34-Jährigen wurde ein Bußgeld- sowie ein Strafverfahren eingeleitet.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
05.01.2020 Kirn

Trunkenheit         Betrunkener Fahranfänger
Bingen und Waldalgesheim
Ein Verkehrsteilnehmer meldete am Samstagmorgen, 04.01.2020 gegen 04:25 Uhr, einen Personenkraftwagen, der von Bingerbrück auf der L214 in Richtung Waldalgesheim fahren würde. Die Fahrweise wäre sehr besorgniserregend, da der Wagen fast die gesamte Fahrbahnbreite benötigen würde. Die Polizeistreife konnte an der Halteranschrift den 18-jährigen Sohn des Hauses antreffen, der deutlich unter Alkoholeinwirkung stand und als verantwortlicher Fahrzeugführer ermittelt werden konnte. Der Fahranfänger kam auf ein stolzes Atemalkoholergebnis von 1,78 Promille. Nach Entnahme der Blutprobe wurde ihm auch der Führerschein den er erst seit fünf Monaten inne hatte sichergestellt. Neben dem mehrmonatigen Fahrverbot und einer Geldstrafe erwartet ihn auch eine Nachschulung
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
04.01.2020 Bingen

Fahrerflucht        Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht
Kirn
Am Freitagvormittag, 03.01.2020, wurde in der Zeit zwischen 10:15 Uhr und 11:40 Uhr an einem im Meckenbacher Weg geparkten Toyota der örtlichen Sozialstation von einem noch unbekannten Fahrzeug der linke Außenspiegel abgefahren. Hinweise erbeten an die Polizeiinspektion Kirn.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
03.01.2020 Kirn

Gangster            Räuberischer Diebstahl in Schuhgeschäft
Bad Kreuznach
Am Freitag, 03.01.2020 gegen 16:15 Uhr, kam es in einem Schuhgeschäft in der Mannheimer Straße zu einem räuberischen Diebstahl. Die Angestellte des Schuhgeschäfts konnte zunächst beobachten, wie die 24-jährige Beschuldigte mit einem Schuhkarton in die Umkleide ging, diesen anschließend wieder in ein Regal stellte und im Begriff war, den Laden zu verlassen. Als die Angestellte in den Karton schaute und feststellte, dass dieser nunmehr leer war, sprach sie die Beschuldigte hierauf an und hinderte sie am Weglaufen. Die Beschuldigte wollte flüchten, was jedoch durch eine zweite Verkäuferin vereitelt werden konnte. Im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass die Beschuldigte noch weiteres Diebesgut aus einem anderen Ladengeschäft in ihren Taschen verstaut hatte. Entsprechende Anzeigen wegen Ladendiebstahl bzw. räuberischem Diebstahl wurden gefertigt, die Beschuldigte wurde zudem erkennungsdienstlich behandelt.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-88110
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/
03.01.2020 Bad Kreuznach

Einbruch            Kennzeichendiebstahl
Bingen-Kempten, Mitfahrerparkplatz
Am Donnerstag, 02.01.2020, wurden in der Zeit von 13:30 Uhr bis 23:50 Uhr auf dem Mitfahrerparkplatz Bingen-Ost von einem Pkw Audi A4 beide Kennzeichen mit BIN-Kennung entwendet. Hinweise bitte an die Polizei Bingen unter Tel. 06721-9050.
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
02.01.2020 Bingen

Fahrerflucht        Unfallflucht
Bingen-Bingerbrück, Koblenzer Straße
Am Donnerstag, 02.01.2020, wurde in der Zeit von 16:50 Uhr bis 17:50 Uhr ein in der Koblenzer Straße, Höhe Anwesen Nummer 91, abgestellter Pkw Audi A3 mit MZ-Kennzeichen, durch ein vorbeifahrendes Fahrzeug beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise bitte an die Polizei Bingen unter Tel. 06721-9050.
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
02.01.2020 Bingen

Trunkenheit         Autofahrer unter Drogeneinfluss
Bad Kreuznach
Am Mittwoch, 01.01.2020 um 16:05 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Bad Kreuznach in der Badenheimer Straße in Bad Kreuznach einen 23-jährigen Autofahrer. Im Rahmen der Kontrolle stellten sie bei ihm drogenspezifische Auffälligkeiten fest. Ein Drogenschnelltest reagierte positiv auf THC. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Ihn erwarten mindestens eine Geldbuße in Höhe von 500 EUR und ein Fahrverbot von einem Monat.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
01.01.2020 Bad Kreuznach

Trunkenheit         Trunkenheitsfahrt
Kellenbach
Am Mittwoch, 01.01.2020, stellte eine Streife der Polizei Kirn gegen 20:15 Uhr im Bereich der B421 bei Kellenbach alkoholbedingte Auffälligkeiten bei dem Fahrer eines Kleintransporters fest. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht, weshalb dem 32-jährigen Mann eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt wurde.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
01.01.2020 Kirn

Unfall              Verkehrsunfallzeugen nach Unfall bei Dorsheim gesucht
Dorsheim
Am Neujahrsmorgen, Mittwoch 01.01.2020 zwischen 05:00 Uhr und 05:40 Uhr, ereignete sich auf der K41 zwischen Dorsheim und Münster-Sarmsheim, vermutlich aufgrund eines alkoholisierten Fahrzeugführers, ein Verkehrsunfall. Die zwei Insassen befuhren mit einem braunen Opel Astra die K41 aus Richtung Dorsheim kommend und verloren etwa auf halber Strecke zwischen Autobahnabfahrt Dorsheim und Ortseingang Münster-Sarmsheim die Kontrolle über das Fahrzeug, sodass sie schließlich im Straßengraben landeten. Verletzt wurde niemand. Am Pkw entstand Sachschaden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand müsste es noch weitere Zeugen geben, welche das verunfallte Fahrzeug gesehen haben und sich noch nicht bei der Polizei Bad Kreuznach gemeldet haben. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bad Kreuznach unter Tel. 0671-88110.
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
01.01.2020 Bad Kreuznach

Fahrerflucht        Unfälle mit Flucht
Kirn und Simmertal
Am Vormittag des Dienstag, 31.12.2019, ereigneten sich in Simmertal und Kirn Verkehrsunfälle mit geringem Sachschaden, bei denen sich die Unfallverursacher jeweils unerlaubt von der Unfallstelle entfernten. Gegen 09:40 Uhr rangierte ein blauer Kleinwagen in der Simmertaler Hauptstraße und streifte dabei ein geparktes Fahrzeug. Zeugen beobachteten den Vorgang und gaben der Polizei die nötigen Hinweise um den Verursacher, eine 82-jährige Fahrerin, kurz darauf ermitteln zu können. In der Kallenfelser Straße Kirn kam es gegen 11:10 Uhr zu einem Parkrempler. Auch hier entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt. Die 34-jährige Unfallverursacherin räumte gegenüber der eingesetzten Streife ihre Beteiligung an dem Verkehrsunfall ein. Gegen die Unfallverursacher wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
31.12.2019 Kirn

Gangster            Betrügerischer Bettler täuscht Behinderung vor
Bad Kreuznach, Kornmarkt
Am Montag, 30.12.2019 um die Mittagszeit, wurde in der Fußgängerzone in Bad Kreuznach im Bereich der Mannheimer Straße und Kreuzstraße eine Person einer polizeilichen Kontrolle unterzogen, die mit vorgetäuschter Behinderung um Geld bettelte. Der mit langem Mantel bekleidete Herr war mit stark nach vorne gebeugtem Oberkörper und einer Gehstütze unterwegs und sprach Passanten an, die er um Geld bat. Wie sich bei der Kontrolle herausstellte, war die Gehbehinderung durch den Herrn vorgetäuscht. Passanten, die dem Herrn auf Ansprache aus Mitleid Geld gaben, werden gebeten sich bei der Polizei unter 0671-8811-0 zu melden.
Polizeidirektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-92000-215
E-Mail: pdbadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
30.12.2019 Bad Kreuznach

Trunkenheit         Drogen bei Technoveranstaltung
Bingen
In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 29.12.2019, fand im Palais Bingen die Technoveranstaltung "Tanz der Familie" statt. Bei Kontrollen durch das Security-Personal und die Polizei Bingen konnten mehrere Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz festgestellt werden. Die Polizei stellte u.a. diverse Ecstasy-Pillen, Amphetamine, Kokain und Marihuana sicher. Insgesamt wurden 12 Strafanzeigen wegen illegalen Drogenbesitzes eingeleitet.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
29.12.2019 Bingen

Einbruch            Einbruch in Wohnhaus in Allenfeld
Allenfeld
Am Samstag, 28.12.19 zwischen 16:00 Uhr und 21:00 Uhr, wurde in ein Wohnhaus in Allenfeld in der Straße "Auf dem Dillenberg" eingebrochen. Es wurde Bargeld entwendet. Die Polizei Bad Kreuznach bittet darum, ihr verdächtige Wahrnehmungen unter der Telefonnummer 0671-8811-0 zu melden.
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
28.12.2019 Bad Kreuznach

Abfall/Umwelt       Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht
Gemarkung Bärenbach / Schmidthachenbach
Vermutlich bereits am Samstag, 28.12.2019, befuhr ein bis dato unbekannter Fahrzeugführer einen Feldweg in der Gemarkung von Bärenbach in Richtung Schmidthachenbach. Besagter Feldweg verläuft parallel zur B270. Der Fahrzeugführer riss sich bei seiner Fahrt die Ölwanne seines Fahrzeuges auf, wodurch der Feldweg auf einer Länge von ca. einem Kilometer verschmutzt wurde. Der Fahrer entfernte sich anschließend trotz des Schadens unerkannt und unerlaubt. Die Ölspur wurde am Sonntag, 29.12.2019, durch einen Feuerwehrmann festgestellt und gemeldet. Aufgrund der winterlichen Temperaturen konnte das Öl nicht ins Erdreich eindringen und entsprechend an der Oberfläche gebunden und entfernt werden. Um die Beseitigung kümmerten sich die ortsansässigen Feuerwehren.
Hinweise werden an die Polizeiinspektion Kirn unter der 06752-1560 erbeten.
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
28.12.2019 Kirn

Abfall/Umwelt       Achtung Tierhalter - Nagelköder
Kirn
Am Donnerstagnachmittag, 26.12.2019, wurden im Bereich "Klingelrech" mehrere sogenannte Nagelköder durch eine unbekannte Person ausgelegt.
Im Klingelrech hatte eine Hundehalterin bei einem Spaziergang zwei aus Hackfleisch geformte Kugeln mit darin befindlichen Nägeln gefunden und der Polizei gemeldet. Der Hund hatte den Köder noch nicht aufgenommen. Die Köder wurden zwecks weiterer Ermittlungen und Untersuchungen sichergestellt.
Bei der polizeilichen Absuche der üblichen Spazierwege und Parkanlagen konnten keine weiteren Köder aufgefunden werden.
Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass noch weitere Köder im Stadtbereich ausgelegt sind. Daher bittet die Polizei alle Tierhalter um erhöhte Aufmerksamkeit.
Zeugen, welche verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Halter, deren Tiere bereits einen Köder aufgenommen haben werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
26.12.2019 Kirn

Unfall              Verkehrsunfall auf B41 mit mehreren beschädigten Fahrzeugen
Bad Kreuznach
Aus unbekannter Ursache begann am Donnerstag, 26.12.2019 gegen 11:15 Uhr, ein Fahrzeug der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr auf der B41 in Höhe der Abfahrt Rüdesheim / KH-West in Fahrtrichtung Kirn zu qualmen. Unter anderem aufgrund der damit einhergehenden Sichtbehinderung durch den Rauch kam es zu einem Auffahrunfall. Ein 47-jähriger Pkw-Fahrer fuhr auf den Pkw eines 55-jährigen Mannes auf, der aufgrund der Rauchentwicklung bremste. Dadurch wurde der Pkw des 55-Jährigen auf den linken Fahrstreifen gedrückt und kollidierte mit dem dort fahrenden Pkw eines 71-jährigen Fahrers. Alle drei Fahrzeuge wurden durch den Zusammenstoß beschädigt. Zwei der Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Das Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr musste ebenfalls abgeschleppt werden. Die Besatzung des Feuerwehrfahrzeuges war auf dem Rückweg von einem Einsatz.
Es gab keine Verletzten. Die genaue Sachschadenshöhe ist noch unklar.
Für die Dauer von etwa einer Stunde war die B41 nur einspurig befahrbar. Zudem musste die Ausfahrt KH-West zeitweise gesperrt worden, da dort das defekte Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr stand.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8811-100
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
26.12.2019 Bad Kreuznach

Toter nach Brand im Führerhaus
Bingen
Am Mittwoch, 25.12.2019 gegen 09:57 Uhr, kam es zu einem Brand in einem Führerhaus einer litauischen Zugmaschine. Der Sattelzug war in Bingen auf dem Parkplatz in der Gustav-Stresemann-Straße 2 abgestellt. Über Mitarbeiter des nahegelegenen Autohofes wurde die hiesige Polizei über eine starke Rauchentwicklung in Kenntnis gesetzt. Es konnte festgestellt werden, dass andere Lkw-Fahrer bereits die Scheibe des Führerhauses eingeschlagen hatten. Aus bislang ungeklärter Ursache war ein Brand in dem Führerhaus ausgebrochen. Ein 32-jähriger Moldawier, vermutlich der Fahrzeugführer, ist in der Fahrerkabine verstorben. Es wurden Ermittlungen bzgl. Brand- und Todesursache aufgenommen.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
25.12.2019 Bingen

Unfall              Verkehrsunfall - Zeugen gesucht
Bingen
Mittwoch, 25.12.2019, 02:46 Uhr
Vermuteter Unfallhergang: Das unfallverursachende Fahrzeug befuhr zunächst die Gaustraße in Fahrtrichtung Innenstadt aus Fahrtrichtung Drususbrücke. In Höhe des Fußgängerüberwegs vor der Kreuzung Schloßbergstraße überfuhr es die dortige Mittelinsel. Hierbei wurde das linke Vorderrad und beschädigt. Das Fahrzeug war danach nicht mehr fahrbereit. Der Fahrzeugführer konnte nicht mehr angetroffen werden. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Pkw der Marke VW, Typ Up.
Wer kann Angaben zu dem Verkehrsunfall und dem Fahrzeugführer machen?
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
25.12.2019 Bingen

Einbruch            Einbruch
Bingen
In der Zeit zwischen Dienstag, 24.12.2019 um 19:00 Uhr, und Mittwoch, 25.12.2019 um 00:15 Uhr, wurde in Waldalgesheim in der Sankt-Barbara-Straße eingebrochen. Unbekannte Täter verschafften sich Zutritt in das Anwesen über ein Fenster. Das Haus wurde durchwühlt und Weihnachtsgeschenke wurden geöffnet und gestohlen. Zudem wurden Schmuck und Bargeld entwendet. Die Täter flüchteten über die Gebäuderückseite. Wer kann Hinweise hierzu geben?
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
25.12.2019 Bingen

Fahrerflucht        Zeugen nach Verkehrsunfallflucht gesucht
Bingen
Am Dienstag, 24.12.2019, in der Zeit zwischen 13:00 Uhr und 14:15 Uhr wurde in Bingen im Benediktusgarten ein auf dem Parkplatz geparktes Fahrzeug beschädigt. Das unfallverursachende Fahrzeug entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Wer kann sachdienliche Hinweise hierzu geben?
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
24.12.2019 Bingen

Feuer               Brand
Bingen
Am Dienstag, 24.12.2019 gegen 11:12 Uhr, wurde ein Kaminbrand mit starker Rauchentwicklung in Bacharach in der Lindenstraße gemeldet. Die Feuerwehr stellte fest, dass in dem Einfamilienhaus zwar kein offenes Feuer ausgebrochen war, allerdings entwickelte sich starker Qualm. Als Brandursache wurde angenommen, dass es in einem Kaminrohr gebrannt hatte. Vermutlich hat sich Ruß entzündet. Personen- und Gebäudeschäden sind nicht entstanden.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
24.12.2019 Bingen

Kampf               Körperverletzung in der Fußgängerzone
Bingen am Rhein
In der Nacht von Montag, 23.12.2019, auf Dienstag, 24.12.2019, wurde ein 39-jähriger Mann in der Binger Fußgängerzone von zwei jungen Männern zunächst nach Zigaretten gefragt. Als der Mann dies verneinte, begannen die beiden Männern unvermittelt auf ihn einzuschlagen und einzutreten. Als die Streife hinzukam, ergriffen die beiden Täter die Flucht. Im Rahmen der Verfolgung konnte einer von ihnen gestellt werden. Bei der anschließenden Durchsuchung wurde bei ihm eine geringe Menge Cannabis gefunden. Da er sich gegenüber den Beamten noch immer aggressiv verhielt, wurde er dem Gewahrsam zugeführt. Die Identität des zweiten Täters konnte im Nachgang ebenfalls ermittelt werden. Gegen die beiden 24 und 25 Jahre alten Männer aus Bingen wurde ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
24.12.2019 Bingen

Kreuznacher-Forum Copyright © Web-Design-Partner