Der Bericht

Vorsicht, wenn Fremde läuten:
Tricks an der Haustür

Stand 09.08.2020

Unfall              Unfall Kreuzung Rheinstraße und Mannheimer Straße
Bad Kreuznach
Am Freitagabend, 07.08.2020 gegen 18:45 Uhr, befuhr der 18-jährige Unfallverursacher mit seinem Pkw die Rheinstraße von der Alzeyer Straße kommend in Richtung Kreuzung Rheinstraße und Mannheimer Straße. Ein 32-jähriger Fahrer befuhr mit seinem Pkw und einer 27-jährigen Beifahrerin die Rheinstraße aus entgegengesetzter Fahrtrichtung ebenfalls in Richtung Kreuzung. Eine 52-jährige Fahrerin befuhr mit ihrem Pkw die Mannheimer Straße von der Ringstraße kommend in Richtung Kreuzung. Die 52-Jährige war vorfahrtsberechtigt aufgrund entsprechender Beschilderung. Der 18-Jährige und 32-Jährige waren wartepflichtig. Der 32-jährige Fahrer kam der Wartepflicht nach. Der 18-jährige Verursacher übersah das Stopp-Schild und nahm der vorfahrtsberechtigten 52-jährigen Fahrerin die Vorfahrt. Es kam zur Kollision, bei der die Fahrzeuge aufeinander geschoben wurden. An den Pkw des Verursachers und der 52-jährigen Fahrerin lösten die Airbags aus und es entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Am Pkw des 32-jährigen Fahrers entstand leichter Sachschaden an der linken Fahrzeugfront. Der 18-jährige Verursacher und die 52-jährige Unfallbeteiligte wurden hauptsächlich durch das Auslösen der Airbags leicht verletzt. Das Fahrzeug des Unfallverursachers und der 52-Jährigen waren nicht mehr fahrbereit und müssen abgeschleppt werden. Hierfür musste der Kreuzungsbereich für ca. 15 Minuten gesperrt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 20.000 Euro.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8811-100
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pi.badkreuznach
07.08.2020 Bad Kreuznach

Unfall              Verkehrsunfall zwischen Fahrrades und Pkw
Bingen
Ein Pkw und ein Fahrrad befuhren am Freitag, 07.08.2020 gegen 17:40 Uhr, in genannter Reihenfolge die Rochusallee in Richtung Rochusstraße. Unterhalb der TH-Bingen musste die 28-jährige Radfahrerin aufgrund eines am Fußgängerüberweg stehenden Fußgängers anhalten. Der 63-jährige Autofahrer erkannte die Situation zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Er fuhr auf das Rad auf. Infolge der Kollision stürzte die Frau mit ihrem Fahrrad und zog sich leichte Verletzungen (Schürfwunden) zu. Sie wurde vorsorglich mit dem Rettungsdienst nach Bingen ins Heilig-Geist-Hospital verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
07.08.2020 Bingen

Mühle verwüstet und Kleintraktor gestohlen
Kirn
In einer unbewohnten Mühle an der L182 zwischen Kirn und Heimweiler wurde im Zeitraum vom 18. bis 27.07.2020 das gesamte Mobiliar verwüstet. Unbekannte hebelten mit Brachialgewalt eine einbruchshemmende Tür auf und entwendeten aus einer Scheune einen roten Kleintraktor der Marke Yanmar mit Gabel und Mulchgerät. Bereits Anfang März drangen Unbekannte in die Mühle ein, ohne jedoch Schaden anzurichten. Hinweise zu dem auffälligen Kleintraktor oder dem Abtransport des Arbeitsgerätes bitte an die Polizei Kirn!
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
06.08.2020 Kirn

Gangster            Betrüger verlangen hohe Bargeldsumme übers Telefon
Bad Sobernheim
Am Donnerstag, 06.08.2020 gegen Mittag, kontaktierte ein unbekannter Mann eine lebensältere Dame aus Bad Sobernheim telefonisch. Bei der Dame entstand der Irrtum, dass es sich beim Anrufer um einen Bekannten aus Hamburg handeln würde. Unter der Legende des Bekannten aus Hamburg bat der Mann um Bargeld, da er angeblich ein E-Auto ersteigert hätte und nicht schnell genug an Bargeld käme. Die ältere Dame bot dem Anrufer eine hohe Bargeldsumme im fünfstelligen Bereich zur Ausleihe an. Kurz darauf rief ein anderer Mann die Dame an und suggerierte dieser von der Sparkasse zu sein. Er versicherte einen Geldeingang in abgesprochener Höhe für ihr Bankkonto, welcher jedoch erst am nächsten Tag verbucht werden könnte. Folglich ging die Dame fälschlicherweise davon aus, dass sie ihr Geld umgehend zurückbekommen würde. Der angebliche Bekannte aus Hamburg gab im Folgenden an, dass er das Bargeld selbst nicht abholen kommen könnte und zwei Mitarbeiter des Amtsgerichtes das Geld an einer Wohnanschrift in Bad Sobernheim in Empfang nehmen würden. Hierauf begab sich die Dame mit dem Bargeld an diese Adresse. Die Dame verweilte 2-3 Minuten an der Anschrift und wurde dann skeptisch. Sie verließ die Örtlichkeit und kontaktierte die Polizei. Ein Schaden in fünfstelliger Höhe konnte somit verhindert werden.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
06.08.2020 Kirn

Verletzung          Motorradfahrer schwer verletzt - Fahrzeug flüchtig
Bad Sobernheim
Am Mittwoch, 05.08.2020 gegen 17:00 Uhr, kam es auf der B41 in Höhe der Auffahrt Bad Sobernheim - Steinhardt in Fahrtrichtung Idar-Oberstein zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Kraftfahrzeugen. Ein weißer Kastenwagen unbekannten Modells befuhr zu diesem Zeitpunkt zunächst die rechte Fahrspur der B41 in Fahrtrichtung Idar-Oberstein. In Höhe der Auffahrt Bad Sobernheim - Steinhardt wechselte der Kastenwagen auf die linke Fahrspur, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Ein auf der linken Fahrspur befindlicher Fiat Doblo musste hierdurch stark abbremsen. Der nachfolgende Motorradfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Fiat Doblo auf. Der Motorradfahrer verletzte sich hierbei schwer und musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht werden. Am Motorrad entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Weitere Verkehrsunfallbeteiligte blieben glücklicherweise unverletzt. Der Fiat Doblo musste durch ein Abschleppunternehmen von der Fahrbahn verbracht werden. Diese war für mehr als 2 Stunden gesperrt. Der weiße Kastenwagen entfernte sich ohne Kollision und daher ohne Sachschaden unerlaubt von der Unfallörtlichkeit. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zum Verkehrsunfall und insbesondere zu dem flüchtigen weißen Kastenwagen geben können werden gebeten sich mit der Polizei in Kirn in Verbindung zu setzen.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
05.08.2020 Kirn

Fahrerflucht        Unfall mit verletzter Radfahrerin und Unfallflucht
Rümmelsheim / Burg Layen
Am Mittwoch, 29.07.20 um 18:45 Uhr, befuhr eine Radfahrerin die Burg-Layer Straße / K43 in Rümmelsheim / Burg Layen in Fahrtrichtung Ortsmitte. Ein Auto kam der Radfahrerin entgegen und schnitt eine scharfe Kurve, sodass die Radfahrerin nach rechts ausweichen musste und gegen den Bürgersteig prallte. Hierdurch stürzte die Radfahrerin und zog sich leichte Verletzungen zu. Der Autofahrer setzte seine Fahrt unerlaubt fort. Hinweise zu dem Unfallflüchtigen an die Polizei Bad Kreuznach unter Tel. 0671-88110.
E-Mail: pdbadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
04.08.2020 Bad Kreuznach

Scheunenbrand
Auen
Am Montag, 03.08.2020 gegen 22:25 Uhr, wurde der Polizei Kirn der Brand eines Anbaus eines Wohnhauses gemeldet. Vor Ort stellte sich heraus, dass eine am Ortsrand von Auen befindliche Scheune teilweise in Brand stand. 36 Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren Auen, Langenthal, Monzingen und Bad Sobernheim konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen und eine Ausbreitung auf den umliegenden trockenen Bewuchs verhindern. Das nächste Wohnhaus lag ausreichend weit entfernt, sodass hier keine unmittelbare Gefahr bestand. Die Scheune wurde durch das Feuer halbseitig stark beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich schätzungsweise auf einen vierstelligen Betrag im mittleren Bereich. Glücklicherweise blieben mehrere Schweine, welche in dem Gebäude gehalten werden unversehrt. Die Brandursache ist noch ungeklärt und wird Gegenstand weiterer Ermittlungen sein.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
03.08.2020 Kirn

Unfall              Vorfahrt missachtet
Kirn
Am Montag, 03.08.2020 gegen 08:10 Uhr, wollte ein 25-jähriger Pkw-Fahrer vom Gelände des Rewe Marktes in die Dominikstraße einfahren. Hierbei übersah er den Pkw einer 28-Jährigen, die aus Richtung Kallenfelser Straße gefahren kam. Bei der Kollision wurden beide Fahrzeuge leicht beschädigt. Den Unfallverursacher erwartet ein Ordnungswidrigkeitsverfahren.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
03.08.2020 Kirn

Fahrbahntrennung auf der Gensinger Straße überfahren
Bad Kreuznach, Gensinger Straße
Am Montag, 03.08.2020 gegen 16:40 Uhr, befuhr ein 50 Jahre alter Mann aus Bad Kreuznach die Gensinger Straße in Richtung Innenstadt. Nach derzeitigem Kenntnisstand geriet der Fahrzeugführer aufgrund von Übermüdung gegen den Bordstein und überfuhr den bebauten Mittelstreifen. Nach Auslösen des Airbags kam der Pkw auf der gegenüberliegenden Fahrbahn zum Stehen. Der Gegenverkehr wurde durch das unfreiwillige Fahrmanöver nicht beeinträchtigt, der Unfallfahrer jedoch leicht im Bereich der Brust verletzt und musste in ein Bad Kreuznacher Krankenhaus verbracht werden. Das Fahrzeug des 50-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8811100
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pi.badkreuznach
03.08.2020 Bad Kreuznach

Einbruch            Diebstahl aus Altkleidercontainer
Kirn
Eine aufmerksame Zeugin beobachtete am Sonntagabend, 02.08.2020 gegen 22:20 Uhr, zwei Männer, die sich in verdächtiger Weise an den auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums in der Kallenfelser Straße aufgestellten Altkleidercontainern zu schaffen machten. Die Dame verständigte unmittelbar die Polizei, welche wenige Minuten später die beiden verdächtigen Personen, einen 39-jährigen und einen 40-jährigen Mann, vor Ort antreffen konnte. Die beiden in der Region wohnenden Männer hatten bereits einen mit Altkleidern gefüllten Sack aus einem der Container gezogen und verstrickten sich in Widersprüche. Gegen sie wurde ein Strafverfahren eingeleitet.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
02.08.2020 Kirn

Wespenstich führt zum Unfall
Warmsroth, K37
Am Sonntag, 02.08.2020 gegen 13:10 Uhr, kam es auf der K37 zwischen Daxweiler und Warmsroth zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten. Ein 59 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Mainz-Bingen verlor nach derzeitigem Kenntnisstand aufgrund eines zuvor erlittenen Wespenstichs und damit zusammenhängendem allergischen Schock in einer Rechtskurve die Kontrolle über seinen Pkw und kollidierte seitlich mit dem entgegenkommenden Pkw eines 42 Jahre alten Mannes aus dem Landkreis Alzey-Worms. Das Fahrzeug des 42-Jährigen überschlug sich dabei und kam im Straßengraben zum Stehen. Das Fahrzeug des Unfallverursachers kam nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach eine Grundstückshecke und einen Zaun und blieb in einem Feld stehen. Der 59-Jährige wurde mit dem Verdacht auf schwere Rückenverletzungen von der anwesenden Feuerwehr aus dem Pkw geschnitten und in ein Bad Kreuznacher Krankenhaus verbracht. Der 42-Jährige und die im Fahrzeug befindlichen Kinder im Alter von 6 und 7 Jahren wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus nach Bingen verbracht. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden dürfte bei ca. 30.000 EUR liegen. Die K37 musste für ca. 3 Stunden komplett gesperrt werden. Die Feuerwehren aus Stromberg, Warmsroth und Daxweiler waren im Einsatz.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8811100
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pi.badkreuznach
02.08.2020 Bad Kreuznach

Infomobil           Etliche Ruhestörungen in lauer Sommernacht
Bad Kreuznach und umliegende Ortsgemeinden
In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es im Dienstgebiet der Polizei Bad Kreuznach erfreulicherweise zu fast keinen Straftaten. Nicht so erfreulich war allerdings, dass die Einsatzkräfte bis um 05:00 Uhr zu insgesamt 27 Ruhestörungen ausrücken mussten. Die Ruhestörungen verteilten sich nahezu auf das gesamte Dienstgebiet, der Schwerpunkt lag aber innerhalb der Kreisstadt und ihren Stadtteilen. Es handelte sich hierbei um kleine und große Familienfeiern, überlaute Gaststätten oder auch um private Ersatz-Partys für ausgefallene Musikfestivals (Nature One, Wacken Open Air usw.). Die meisten Störungen der Nachtruhe konnten von den Beamten*innen schnell und problemlos beendet werden. Den ein oder anderen hartnäckigeren Ruhestörer erwartet in den kommenden Tagen jedoch noch zusätzlich Post in Form einer Ordnungswidrigkeitenanzeige von seiner jeweils zuständigen Ordnungsbehörde. Verstöße gegen die Corona-Regeln konnten keine festgestellt werden. Abschließend bliebe der nicht neue Appell, dass man auch beim Feiern die Belange von Nachbarn und Anwohnern nicht völlig außer Acht lassen sollte!
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
02.08.2020 Bad Kreuznach

Trunkenheit         Heimfahrt mit Folgen
Bingen-Dromersheim
In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 02.08.2020, begab sich ein Ehepaar, 35 und 29 Jahre alt, nach einer Feier mit ihren Fahrrädern auf den Nachhauseweg. Beim Nebeneinanderfahren berührten sich die Fahrradlenker, woraufhin die 29-Jährige zu Boden stürzte. Sie erlitt eine stark blutende Kopfplatzwunde. Ihr Ehemann konnte sich im letzten Moment noch abfangen, klagte aber im Laufe der Unfallaufnahme über leichte Schmerzen am linken Fuß. In einem nahe gelegenen Krankenhaus wurden nicht nur die Verletzungen behandelt, sondern beiden Fahrzeugführern eine Blutprobe entnommen. Strafanzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr wurden eingeleitet.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
01.08.2020 Bingen

Kampf               Zwei verletzte Männer nach Körperverletzungsdelikt
Bad Kreuznach
Zwei Männer im Alter von 28 und 26 Jahren wurden am Samstag, 01.08.20 zwischen 02:30 Uhr und 03:00 Uhr, von fünf jungen Männern im Bereich des Bourger Platzes und Kreuzstraße in Bad Kreuznach angegriffen und geschlagen. Zeugen der Auseinandersetzung sollen sich bitte bei der Polizei Bad Kreuznach unter der Tel. 0671-8811-0 melden.
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
01.08.2020 Bad Kreuznach

Einbruch            Versuchter Einbruch in Gaststätte
Kirn
Am Samstag, 01.08.20 um 04:25 Uhr, versuchten zwei männliche Personen, vermutlich Jugendliche, in eine Gaststätte im Steinweg 2 in Kirn einzubrechen. Die beiden Täter versuchten ein Fenster aufzuhebeln und so in das Innere der Gaststätte zu gelangen. Hierbei wurden sie jedoch von einem Zeugen beobachtet und gestört. Die beiden Personen flüchteten im Anschluss von der Tatörtlichkeit. Der Zeuge konnte die beiden Personen wie folgt beschreiben:
1. Person
- ca. 160 cm groß
- trug schwarzen Kapuzenpullover
2. Person
- ca. 160 cm groß
- trug weißes Basecap mit einem M als Aufschrift
Hinweise bitte an die Polizei Kirn unter Tel. 06752-1560.
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
01.08.2020 Kirn

Unfall              Auto kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach
Spabrücken
Am Samstag, 01.08.20 gegen 02:00 Uhr, befuhr ein 34-jähriger Mann mit einem Auto die K29, von Münchwald kommend, in Richtung Spabrücken. Nach einer Linkskurve kam er, vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, nach rechts von der Fahrbahn ab. Daraufhin steuerte der Fahrer gegen, fuhr über beide Fahrspuren und kam nach links von der Fahrbahn ab. Hier geriet das Auto in den Grünstreifen und überschlugt sich mehrfach. Der Pkw kam ca. 10 Meter weiter in einem Maisfeld auf den Rädern zum stehen. Der Fahrer klagte über Schmerzen im Rücken und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Der Mann gab an einem Tier ausgewichen zu sein. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 5000 Euro.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
01.08.2020 Bad Kreuznach

Mehrfacher Pkw-Überschlag auf der B41
Waldböckelheim, B41
Am Freitagabend, 31.07.2020, kam es gegen 18:40 Uhr auf der B41 in Höhe Waldböckelheim zu einem spektakulären Verkehrsunfall. Eine 28-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Landkreis Bad Kreuznach war auf der B41 in Richtung Kirn unterwegs gewesen. In Höhe Waldböckelheim kam die 28-Jährige in einer Linkskurve aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend überschlug sich die 28-Jährige mehrfach mit ihrem Pkw. Dieser kam schließlich auf einem Fahrradweg neben der B41 auf den Rädern zum Stehen. Die 28-Jährige wurde leicht verletzt und zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus verbracht. Am Pkw der 28-Jährigen entstand Totalschaden. Die B41 musste während der Unfallaufnahme für die Dauer von einer Stunde gesperrt werden. Eine Umleitung durch die Ortslage Waldböckelheim funktionierte problemlos. Im Einsatz waren neben der Polizei Bad Kreuznach auch die Freiwillige Feuerwehr sowie der Rettungsdienst und ein Rettungshubschrauber.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
31.07.2020 Bad Kreuznach

Gangster            Räuberischer Diebstahl - Dieb flüchtete mit Beute
Bad Kreuznach, Engelsgasse
Am Freitag, 31.07.2020, kam es gegen 18:15 Uhr in der Engelsgasse zu einem räuberischen Diebstahl eines W-Lan-Routers und eines CD-Players. Der 26-jährige Geschädigte traf beim Betreten seiner Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf den bis dahin unbekannten Täter. Der Täter attackierte den Geschädigten sofort und verletzte diesen leicht durch einen Griff an den Hals. Anschließend flüchtete der Täter per Fahrrad mit den genannten Gegenständen. Die Polizei Bad Kreuznach konnte den Täter schließlich während Fahndungsmaßnahmen in der Wilhelmstraße festnehmen und das Diebesgut sowie eine größere Menge Bargeld unbekannter Herkunft sicherstellen. Bei dem Täter handelte es sich um einen amtsbekannten 33-Jährigen. Der 33-Jährige stand unter leichtem Alkoholeinfluss und hatte wohl vor der Tat auch Betäubungsmittel konsumiert. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Er musste die folgenden Stunden in einer Polizeizelle verbringen.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
31.07.2020 Bad Kreuznach

Trunkenheit         Fahren unter Drogeneinfluss
Kirn, Steinweg
Am Freitag, 31.07.2020 gegen 18:50 Uhr, wurde in Kirn im Steinweg ein 17-jähriger Mofafahrer von der Polizeistreife angehalten und kontrolliert. Der Jugendliche war im Besitz einer gültigen Mofaprüfbescheinigung sowie einer Prüfbescheinigung für das "Begleitete Fahren ab 17" für Pkw.
Bei dem 17-Jährigen konnten im Rahmen der Kontrolle Auffälligkeiten hinsichtlich eines möglichen Drogenkonsums festgestellt werden. Ein Drogenvortest reagierte positiv auf die Stoffgruppe THC (Cannabis). Daher wurde eine Blutentnahme angeordnet. Den 17-Jährigen erwartet jetzt ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Fahrens unter Einfluss von Betäubungsmitteln sowie ein damit einhergehendes Strafverfahren gegen das Betäubungsmittelgesetz. Darüber hinaus wird die Fahrerlaubnisbehörde in Kenntnis gesetzt, welche entsprechende Maßnahmen in eigener Zuständigkeit treffen kann.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
31.07.2020 Kirn

Infomobil           Personenkontrollen am Silbersee in Feilbingert
Feilbingert
Am Freitag, 31.07.20 gegen 22:30 Uhr, wurde der Polizei Bad Kreuznach mitgeteilt, dass im Naturschutzgebiet am Silbersee in Feilbingert Personen Wildcampen, Feuer machen und Hunde frei herumlaufen lassen würden. Vor Ort konnten von der Streife drei Gruppen von insgesamt 25 Personen angetroffen werden. Freilaufende Hunde konnten nicht festgestellt werden. Zwei Gruppen hatten jedoch Zelte aufgestellt und waren augenscheinlich am campen. Eine Gruppe davon hatte auch Feuer gemacht. Die Personalien dieser beiden Gruppen wurden festgestellt der Verbandgemeinde Bad Kreuznach mitgeteilt. Diese entscheidet über mögliche Bußgelder.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
31.07.2020 Bad Kreuznach

Kampf               Zustellerin beim Austragen von Prospekten verletzt
Bingen
Am Freitag, 31.07.2020 gegen 18:00 Uhr, verteilte eine 59-jährige Zustellerin Werbeprospekte in der Mainzer Straße in Bingen. Damit war ein 40-jähriger Anwohner nicht einverstanden und schrie die Zustellerin an. Im Verlauf dessen schlug der Anwohner auf den Briefkasten und klemmte dadurch die Hand der Zustellerin ein. Die 59-Jährige wurde leicht an ihrer Hand verletzt. Ein Strafverfahren wegen Körperverletzung wurde eingeleitet.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
31.07.2020 Bingen

Mehrere Heuballen verloren
Kellenbach, B421
Am Donnerstag, 30.07.2020 gegen 11:50 Uhr, befuhr ein 53-jährige Fahrer einer landwirtschaftlichen Zugmaschine samt Anhänger die B421 aus Richtung Simmertal kommend in Fahrtrichtung Kellenbach. Aufgrund unzureichender Ladungssicherung verlor der Fahrer in einer Kurve zunächst zwei große Heuballen von der Ladefläche. Etwa einen Kilometer weiter rollte ein weiterer Heuballen auf die Bundesstraße. Bei dem Sturz auf die Fahrbahn platzten die Heuballen auf und das Heu verteilte sich über einen Großteil der Fahrbahn. Glücklicherweise kam es nicht zu einer Schädigung anderer Verkehrsteilnehmer. Als der Traktorfahrer seinen "Verlust" bemerkte stellte er seinen Anhänger auf einem Parkplatz ab und fuhr zurück. Unter polizeilicher Aufsicht und Absicherung des fließenden Verkehrs räumte er zusammen mit einem weiteren Helfer die Fahrbahn wieder frei. Gegen den Fahrer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und er wurde angehalten seine Ladung ordnungsgemäß gegen Herabfallen bzw. Verrutschen zu sichern.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
30.07.2020 Kirn

Verletzung          Autofahrer übersah Radfahrer beim Abbiegen
Bad Kreuznach
Am Donnerstag, 30.07.20 um 17:06 Uhr, befuhr ein 31-jähriger Mann mit seinem Auto die Bosenheimer Straße in Bad Kreuznach, aus Richtung der Innenstadt kommend, in Richtung Bosenheim. Rechts neben dem Autofahrer fuhr ein 41-jähriger Mann mit seinem Pedelec auf dem dortigen Fahrradweg in die gleiche Richtung. Der Autofahrer wollte schließlich nach rechts auf einen Parkplatz abbiegen. Hierbei übersah er den Fahrer des Pedelecs. Es kam zum Zusammenstoß. Hierdurch erlitt der Fahrradfahrer eine Risswunde am Unterarm, Prellungen und Schürfwunden. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
30.07.2020 Bad Kreuznach

Verletzung          Motorradfahrer leicht verletzt
Fürfeld
Ein 24-jähriger Mann befuhr am Donnerstag, 30.07.20 gegen 14:00 Uhr, die B420, aus Richtung Fürfeld kommend, in Richtung Hochstätten. In einer Linkskurve lag ein wenig Schotter auf der Fahrbahn. Der Motorradfahrer sah diesen zu spät und bremste zu abrupt ab. Hierdurch kam er zu Fall. Er erlitt leichte Verletzungen an den Handgelenken und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Die Polizei schätzt den Schaden am Motorrad auf ca. 2000 EUR.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
30.07.2020 Bad Kreuznach

Trunkenheit         Lkw-Fahrer in Schlangenlinien unterwegs
Bad Kreuznach
Am Mittwochabend, 29.07.2020 gegen 23:00 Uhr, meldete ein aufmerksamer Zeuge der Polizei, dass auf der B41 ein Sattelzug in Richtung Bad Kreuznach in Schlangenlinien unterwegs sei. Die Streife konnte den beschriebenen Lkw anschließend im Industriegebiet in Bad Kreuznach beim Abladen seiner Ladung feststellen. Ein im Rahmen der anschließenden Kontrolle durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem 60-jährigen Lkw-Fahrer einen stolzen Wert von 2,48 Promille. Daraufhin musste der Lkw-Fahrer das Abladen seiner Güter abbrechen und die Beamten auf die Dienststelle begleiten. Dort wurde dem Lkw-Fahrer eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde von den Beamten beschlagnahmt. Der Lkw-Fahrer muss nun mit einem Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
29.07.2020 Bad Kreuznach

Einbruch            Versuchter Fahrraddiebstahl
Hochstetten-Dhaun
Am Mittwoch, 29.08.20 um 21:30 Uhr, teilte ein Zeuge telefonisch mit, dass zwei Jugendliche versuchten ein Schloss aufzubrechen, um ein Fahrrad zu entwenden. Das Fahrrad war am Bahnhof in Hochstetten-Dhaun, Bahnsteig 1, abgestellt. Einer der Jugendlichen habe mit einem Stein auf das Schloss mehrfach geschlagen, bis dieses aufbrach. Die Jugendlichen wurden durch den Zeugen gestört und sind in Richtung Ortsteil Hochstetten weggelaufen. Vor Ort erschienen zwei weitere Zeugen und gaben an die flüchtigen Beschuldigten zu kennen, jedoch nur jeweils unter dem Vornamen. Der Haupttäter wird folgendermaßen beschrieben: ca.173cm groß; blonde kurze Haare; ca. 20 Jahre alt; weiße Jogginghose; schwarze Weste mit Reißverschluss und blauer Kapuze
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
29.07.2020 Kirn

Fahrerflucht        Verkehrsunfallflucht B41 bei Bad Sobernheim
Bad Sobernheim
Am Dienstag, 28.07.2020 gegen 21:45 Uhr, kam es gemäß Anzeigenerstattung auf der B41, auf einem zweispurigen Abschnitt zw. Steinhardt und Bad Sobernheim zu einer Verkehrsunfallflucht zum Nachteil eines 20-jährigen Autofahrers. Der Anzeigenerstatter sei mit seinem grauen BMW aus Bad Kreuznach kommend in Richtung Bad Sobernheim gefahren, als plötzlich der hinter ihm fahrende Pkw so dicht aufgefahren sei, dass der 20-Jährige sich genötigt gesehen habe, schnell die Fahrspur nach rechts zu wechseln, nachdem er ein landwirtschaftliches Fahrzeug passiert habe. Aufgrund eines weiteren auf der rechten Fahrspur fahrenden landwirtschaftlichen Fahrzeugs habe er stark bremsen müssen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Hierdurch sei sein Fahrzeug ins Schlingern geraten und gegen die Schutzplanke gestoßen. Am Fahrzeug des 20-Jährigen entstand Sachschaden. Der zuvor dicht aufgefahrene dunkelfarbige Pkw fuhr davon, ohne dass ein Kennzeichen abgelesen werden konnte. Zeugen, insbesondere die Fahrer der landwirtschaftlichen Fahrzeuge, werden gebeten sich an die Polizei in Kirn unter Tel. 06752-1560 zu wenden.
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
28.07.2020 Kirn

Gangster            Gewinnspielversprechen und Enkeltrickbetrug
Kirn
In den letzten Tagen kam es vermehrt zu Anrufen mit betrügerischer Absicht im Dienstgebiet der Polizei Kirn. Hierbei nutzten die Täter die bundesweit bekannten Modus Operandi des Enkeltrickbetruges und des betrügerischen Gewinnspielversprechens. Zielpersonen der Täter sind hierbei überwiegend ältere Menschen.
Beim Enkeltrickbetrug geben sich die Täter als nahen Verwandten aus und geben vor in einer Notsituation zu sein. Die Täter versuchen hierbei Bargeld oder Wertgegenstände von ihren Opfern betrügerisch zu erlangen. Bei den Gewinnspielversprechen geben sich die Täter überwiegend fälschlicherweise als Notare aus und geben ihren Opfern an, dass sie eine hohe Summe an Geld gewonnen hätten. Im nächsten Schritt verlangen die Täter zur Auszahlung der angeblichen Gewinnsummen Bearbeitungsgebühren, die ihre Opfer in Form von Guthabenkarten oder Überweisungen tätigen sollen und die Täter so betrügerisch an Geld gelangen.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
28.07.2020 Kirn

Unfall              Unfall zwischen Lkw und Kleinbus
Simmertal, L230
Am Dienstag, 28.07.2020 gegen 16:00 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Landstraße 230 zwischen den Ortslagen Simmertal und Seesbach. Aufgrund der engen Fahrbahn kollidierten die beiden Fahrzeuge miteinander. Es entstand nur geringer Sachschaden. Beide Fahrzeugführer wurden verwarnt.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
28.07.2020 Kirn

Trunkenheit         Trunkenheitsfahrt
Kirn
In der Nacht zum Dienstag, 28.07.2020, wurden Zeugen kurz nach 02:00 Uhr auf einen Pkw aufmerksam, welcher mit lautem Geräusch die Dhauner Straße aus Richtung Innenstadt kommend befuhr. Grund der Geräuschentwicklung war der fehlende Reifen auf der linken vorderen Felge. Die Polizei konnte das Fahrzeug und den 39-jährigen Fahrer kurze Zeit später ausfindig machen. Hierbei stellte sich heraus, dass dieser erheblich unter Alkoholeinwirkung stand. Es folgte die Anordnung einer Blutprobe und die Sicherstellung seines Führerscheines. Der 39-Jährige wird sich in einem Strafverfahren verantworten müssen.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
28.07.2020 Kirn

Einbruch            Teile eines Carports gestohlen
Kirn
Am Montag, 27.07.2020 gegen 12:00 Uhr, erschienen zwei unbekannte Frauen (ca. 35 und 45 Jahre alt) mit einem 7,5 t. Mietfahrzeug der Fa. Buchbinder in der Stettiner Straße in Kirn. Die Frauen fragten zwei in der Straße arbeitende Männer, ob diese ihnen helfen könnten Holzbalken und Seitenteile, welche in einer Hauseinfahrt lagen einzuladen. Die Frauen schilderten, dass man diese Holzteile über ebay-kleinanzeigen erstanden hätte, alle Formalitäten erledigt seien, man extra mit einem ausreichend großen Transportfahrzeug aus Kaiserslautern gekommen sei und nun die Verkäufer nicht zuhause seien. Die Männer zeigten sich hilfsbereit und luden die Holzteile zusammen mit den Frauen in das Fahrzeug. Nachbarn und auch die Eigentümerin des Holzes sahen dem Treiben kurz zu, dachten sich aber aufgrund der Selbstverständlichkeit, mit der die Personen agierten nichts dabei. Die erwähnte Eigentümerin des Holzes registrierte in dem Moment gar nicht, dass es sich bei den verladenen Teilen um jene aus ihrer Einfahrt handelte. Als gegen 17.30h der Mann, des in dem Anwesen lebenden Paares nach Hause kam, fiel diesem sofort auf, dass ein Großteil des Konstruktionsholzes, eines in der Einfahrt gelagerten Carports, welches demnächst mal aufgebaut werden sollte, nicht mehr vorhanden war. Der Schaden beläuft sich geschätzt auf einen dreistelligen Betrag im unteren Bereich. Weitere Zeugenhinweise insbesondere hinsichtlich des Kennzeichens des Transportfahrzeugs werden an die Polizei in Kirn (06752-1560) erbeten.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
27.07.2020 Kirn

Auffälliges E-Bike der Marke Kettler entwendet
Bad Kreuznach, Cauerstraße
Am Montag, 27.07.2020, wurde im Zeitraum zwischen 11:00 Uhr und 17:30 Uhr wurde von unbekannten Tätern ein hochwertiges E-Bike der Marke Kettler aus einer Tiefgarage in der Cauerstraße in Bad Kreuznach entwendet. Das Fahrrad ist mit einer auffälligen weiß/roten Klingel versehen.
Wer kann Hinweise zu dem entwendeten E-Bike machen oder hat in der Cauerstraße verdächtige Wahrnehmungen gemacht?
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8811-100 oder -101
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pi.badkreuznach
27.07.2020 Bad Kreuznach

Kampf               Randalierer in der Innenstadt
Kirn
Am Montagabend, 27.07.2020, kam es in Kirn nach 21:30 Uhr, ausgehend vom Parkplatz des REWE-Marktes, zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen bzw. Heranwachsenden. Die Personen zogen im Anschluss durch die Schulstraße am Hahnenbach vorbei in Richtung Innenstadt. Hierbei wurde an einem in der Schulstraße geparkten Pkw ein Außenspiegel abgetreten. Zeugen des Geschehens mögen sich bitte mit der Polizeiinspektion Kirn in Verbindung setzen.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
27.07.2020 Kirn

Fahrerflucht        Verkehrsunfall inklusive Flucht
Bingen, Parkplatz Campingplatz Bauer Schorsch
Montag, 27.07.2020, 20:00 Uhr
Ein 74-Jähriger bemerkte nach seinem Besuch beim allseits bekannten Bauer Schorsch einen frischen Schaden am hinteren Stoßfänger seines geparkten weißen Mitsubishis. Eventuell wurde der Schaden durch eine Anhängerkupplung verursacht. Die Polizei bittet um Zeugen-Hinweise.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
27.07.2020 Bingen

Einbruch            Sachbeschädigung an Roller
Bad Sobernheim
Am Montag, 27.07.2020 in der Zeit von 09:30 bis 12:15 Uhr, wurde ein in der Kapellenstraße in Bad Sobernheim parkend abgestellter Roller beschädigt. Das Zweirad sei laut dem geschädigten Anzeiger in Höhe des Biergartens "Denkmalz" ordnungsgemäß abgestellt gewesen. Bei Rückkehr habe er frische Beschädigungen festgestellt. Vermutlich wurde der Roller umgestoßen, anschließend aber wieder hingestellt. Das Tatgeschehen ist derzeit noch ungeklärt. Zeugenhinweise werden an die Polizei Kirn unter Tel. 06752-1560 erbeten.
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
27.07.2020 Kirn

Einbruch            Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
Bad Sobernheim, B41
Am Sonntag, 26.07.2020 gegen 19:20 Uhr, standen zwei männliche Jugendliche an der B41, Höhe Bad Sobernheim/Steinhardt am Straßenrand hinter der Leitplanke in Fahrtrichtung Kirn. Sie bewarfen die auf der vierspurigen B41 vorbeifahrenden Fahrzeuge mit Äpfeln. Ein in Fahrtrichtung Kirn fahrender Pkw Audi wurde am Kühlergrill getroffen. Es entstand Sachschaden. Die beiden Jugendlichen flüchteten im Anschluss. Eine sofortige Nahbereichsfahndung verlief ohne Erfolg. Die Polizei ermittelt nun wegen des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie Sachbeschädigung an Kraftfahrzeugen. Zeugenhinweise werden an die Polizei Kirn unter Tel. 06752-1560 erbeten.
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
26.07.2020 Kirn

Gangster            Beleidigender Kinderansprecher in Bingen-Büdesheim
Am Samstagnachmittag, 15.07.2020 gegen 14:45 Uhr, kam es auf dem Heimweg eines 14-jährigen Mädchens in Bingen-Büdesheim zu einem Vorfall, bei dem das südländisch aussehende Kind von einem Mann mehrfach angesprochen und beleidigt wurde. Hierbei folgte der Mann dem Mädchen und versuchte es immer wieder in ein Gespräch zu verwickeln, wobei er es zudem immer wieder beleidigte. Bei dem Mann soll es sich um einen ca. 25-30 Jahre alten, etwa 180 cm großen und dicken Mann handeln. Bekleidet war der Mann mit weißem T-Shirt, roten Shorts und evtl. weißen Sportschuhen. Die Binger Polizei bittet alle Eltern ihre Kinder zum Thema "Kinderansprecher" und zu sensibilisieren.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
25.07.2020 Bingen

Trunkenheit         Anschnallgurt vs Alkohol am Steuer
Bingen
Sich "mal nicht anzuschnallen" wurde einem 54-jährigen Binger zum Problem, da bei der anschließenden Verkehrskontrolle zudem Atemalkoholgeruch festgestellt werden konnte. Die Folge sind eine Ordnungswidrigkeiten Anzeige wegen einem zu hohen Alkoholwert beim Führen eines Fahrzeugs, sowie das direkte Stehenlassen seins Fahrzeugs verbunden mit der Sicherstellung seines Fahrzeugschlüssels.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721.9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
25.07.2020 Bingen

Trunkenheit         Autofahrt unter Drogen-und Alkoholeinwirkung
Bingen
Am Freitagabend, 24.07.2020 gegen 22:30 Uhr, fiel einem Verkehrsteilnehmer die unsichere Fahrweise eines weiten vor ihm fahrenden Autofahrers auf. Nach Verständigung der Polizei konnte das Fahrzeug sowie der Fahrzeugführer, ein 31-jähriger Mann aus Langenlonsheim, am Autohof Nahetal kontrolliert werden. Nach ersten Tests hatte der Mann Alkohol und höchstwahrscheinlich weitere berauschende Mittel zu sich genommen und war dann mit seinem Fahrzeug unterwegs. Der Fahrzeugführer muss mit einer Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr sowie Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
24.07.2020 Bingen

Trunkenheit         Trunkenheit am Steuer
Bingen am Rhein, A60
Freitag, 24.07.2020, 02:40 Uhr
Bei einer Streifenfahrt wurde der Fahrer eines Opels auffällig, der auf die Aufforderung der Polizei anzuhalten nicht reagierte. Erst nach Einschalten des Blaulichts und Martinshorns hielt der Fahrer auf der A60 in Fahrtrichtung Mainz an. Bei der Kontrolle wurde ein deutlicher Atemalkohol festgestellt, zudem konnte er dem Geschehensablauf nicht folgen. Einen Alkoholtest lehnte er ab. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
24.07.2020 Bingen

Unfall              Motorradfahrer musste Pkw ausweichen
Meddersheim
Am Donnerstag, 23.07.2020 gegen 14:20 Uhr, befuhr ein 67-jähriger Motorradfahrer mit seiner Harley-Davidson die Landstraße 376 von Lauschied kommend in Fahrtrichtung Meddersheim. Ein aus der entgegengesetzten Fahrtrichtung kommender dunkler Kleinwagen verstieß im Kurvenbereich, kurz vor der dortigen Lohmühle, gegen das Rechtsfahrgebot, sodass der Motorradfahrer diesem ausweichen musste und in der Folge nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dabei wurde der Motorradfahrer leicht verletzt. Zudem entstand Sachschaden am Motorrad. Der Fahrzeugführer bzw. die Fahrzeugführerin des dunklen Kraftfahrzeugs, sowie eventuelle Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Kirn unter Tel. 06752-1560 in Verbindung zu setzen.
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
23.07.2020 Kirn

Fahrerflucht        Verkehrsunfall mit Flucht
Langenthal
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 23.07.2020, befuhr der Unfallverursacher mit einem nicht zugelassenen Pkw , Ford Mondeo Farbe schwarz, die Strecke zwischen den Ortslagen Auen und Langenthal. An einem dort befindlichen Einmündungsbereich kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem dort befindlichen Verkehrsschild und rutschte im Anschluss in ein Bachbett. Der Fahrzeugführer flüchtete von der Unfallstelle. Hinweise auf den Verursacher bitte an die Polizei Kirn unter Tel. 06752-1560.
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
23.07.2020 Kirn

Trunkenheit         Fahrt unter Drogeneinwirkung
Sponheim, B9
Donnerstag, 23.07.2020, 17:20 Uhr
Bei einer Verkehrskontrolle fiel ein Fahrer eines Audis auf, der augenscheinlich unter Drogeneinfluss stand. Ein Drogentest bestätigte dies. Dem Beschuldigten wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
23.07.2020 Bingen

Verletzung          Verkehrsunfall mit schwerverletztem Motorradfahrer
Ippesheim
Am Mittwoch, 22.07.2020 gegen 15:45 Uhr, befuhren ein 76-jähriger Motorradfahrer und ein 19-jähriger Pkw-Fahrer die B41 aus Richtung A61 kommend in Richtung Bad Kreuznach. Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhr der PKW-Fahrer kurz vor dem Tunnel Ippesheim die linke Fahrspur und wollte den Motorradfahrer überholen, als dieser plötzlich von der rechten auf die linke Fahrspur wechselte. Es kam zu einer seitlichen Kollision. Der Motorradfahrer stürzte und blieb auf der Fahrbahn liegen. Der Pkw-Fahrer fuhr, aufgrund der gefahrenen Geschwindigkeit, zunächst weiter, meldete sich aber kurz danach auf der Dienststelle. Nachfolgende Lkw-Fahrer reagierten schnell und sperrten mit ihren Fahrzeugen die beiden Fahrspuren. Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall schwerverletzt. Zu den Verletzungen liegen derzeit keine näheren Informationen vor. Der Gesamtschaden wird auf ca. 15.000,-EUR geschätzt. Während der 1-stündigen Unfallaufnahme musste der Verkehr an der Abfahrt Gensingen abgeleitet werden. Erwähnenswert ist, dass eine vorbildliche Rettungsgasse gebildet worden war. Zeugen melden sich bei der Polizeiinspektion Bad Kreuznach unter Tel. 0671-8811-0.
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
22.07.2020 Bad Kreuznach

Gangster            Enkeltrick
Bingen
Im Laufe des Mittwochnachmittags, 22.07.2020, wurden bei der Polizei Bingen bisher 7 Betrugsdelikte "Enkeltrick" angezeigt. Vorgegeben wurde immer, dass für einen anstehenden Wohnungskauf kurzfristig Geld benötigt werde. Alle Angerufenen verhielten sich vorbildlich. Sie erkannten sofort die Betrugsmasche und beendeten das Gespräch, so dass glücklicherweise kein Schaden entstand.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
22.07.2020 Bingen

Infomobil           Fahren ohne Fahrerlaubnis
Bingen-Kempten, Mainzer Straße
Mittwoch, 22.07.2020, 02:35 Uhr
Bei einer allgemeinen Streifenfahrt fiel ein Fahrzeug mit MZ-Kennzeichen auf, das mit überhöhter Geschwindigkeit (ca. 110 km/h) die Mainzer Straße entlang raste. Bei der Verkehrskontrolle gab der 25-jährige Fahrer sofort zu, keinen Führerschein zu besitzen. Ihm wurde die weitere Fahrt untersagt und der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
22.07.2020 Bingen

Unfall              Verkehrsunfall mit Sachschaden
Kirn
Am Mittwoch, 22.07.2020 gegen 12:20 Uhr, kollidierten in der Straße "Auf der Schanze" in Kirn zwei Pkw miteinander. Ein Pkw wollte aus einer Parklücke in den fließenden Verkehr einfahren und übersah dabei den von hinten kommenden Pkw des Unfallgegners. Dieser verstieß an der Unfallörtlichkeit jedoch gegen sein Rechtsfahrgebot. Aus diesem Grund wurde gegen beide Fahrzeugführer ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 10.000 EUR.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
22.07.2020 Kirn

Fahrerflucht        Verkehrsunfall mit Flucht
Bingen, Stefan-George-Straße
Dienstag, 21.07.2020, 16:00 Uhr
Ein 30-jähriger Fahrer stieß nach Angaben einer Verkehrsunfallzeugin beim Rückwärtseinparken seines Sprinters gegen die rechte Heckseite eines abgestellten Skodas. Es entstand ein Sachschaden, der Fahrer flüchtete. Ermittlungen ergaben, dass der Fahrer bereits zuvor eine Verkehrsunfallflucht auf der A60 begangen hatte. Der aus Mainz stammende Fahrer konnte durch die Autobahn-Polizeistation Heidesheim gestellt werden. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,61 Promille.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
21.07.2020 Bingen

Fahrerflucht        Verkehrsunfall mit Flucht
Gensingen, Binger Straße
Dienstag, 21.07.2020, 16:10 Uhr
Ein 36-Jähriger parkte seinen Mercedes SLC mit Binger-Kennzeichen auf dem Parkplatz des Globus Handelshofes in Höhe des Zebrastreifens. Über den Lautsprecher des Supermarktes wurde er zur Information gerufen, und erfuhr dort, dass ein Zeuge beobachtet hatte, wie ein Fahrer eines Opel Astra gegen sein Fahrzeug fuhr und anschließend flüchtete. Dank des Zeugenhinweises konnte der Verursacher ermittelt werden.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
21.07.2020 Bingen

Feuer               Flächenbrand in Sprendlingen
Sprendlingen, L400
Am Dienstag, 21.07.2020 gegen 11:30 Uhr, gab es einen Flächenbrand in der Gemarkung neben der L400. Es brannten insgesamt 20 m² Brachland ab. Die Polizei bittet um mögliche Hinweise auf den Verursacher.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
21.07.2020 Bingen

Unfall              Verkehrsunfall mit Personenschaden
Bingen, Gustav-Stresemann-Straße
Dienstag, 21.07.2020, 14:01 Uhr
Eine amerikanische Familie stand mit ihrem Ford mitsamt Wohnwagenanhänger im Parkverbot eines Tankstellenparkplatzes, als der 48-jährige Fahrer eines Sattelschleppers gegen das Auto mit Anhänger fuhr. Es entstand nur ein leichter Sachschaden an den Fahrzeugen. Da sich jedoch die 15-jährige Tochter zum diesem Zeitpunkt im Anhänger befand, fiel sie zu Boden und wurde verletzt. Auch der 55-jährige Vater befand sich ebenfalls im Wohnanhänger. Er und seine Tochter wurden durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
21.07.2020 Bingen

Frontalzusammenstoß: Zwei Verletzte
Hochstetten-Dhaun, Ortsteil Karlshof
Am Dienstag, 21.07.2020, kam es gegen 13:30 Uhr auf dem geteerten Wirtschaftsweg zwischen Karlshof und Waldhof zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Pkw. Nach den ersten Ermittlungen befuhr die 56-jährige VW Golf-Fahrerin den Wirtschaftsweg aus Richtung Hochstetten-Dhaun kommend in Fahrtrichtung Karlshof. Unmittelbar nach der Steigung und noch vor der Abfahrt zur Sternwarte kollidierte die 56-Jährige mit dem entgegenkommenden 65-jährigen Fahrer eines Toyota. Bei dem Zusammenstoß wurde die VW Golf-Fahrerin und ihr 61-jähriger Ehemann verletzt. Beide mussten zur weiteren Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert und die beteiligten Fahrzeuge abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 50.000 Euro. Die Unfallstelle musste für insgesamt zwei Stunden vollgesperrt werden. In diesem Zeitraum wiesen die eingesetzten Beamten aus beiden Fahrtrichtungen eine Vielzahl von Pkw-Fahrern zurück, die den Wirtschaftsweg als Abkürzung nutzen wollten. In diesem Zusammenhang weist die Polizei Kirn eindringlich darauf hin, dass die Durchfahrt auf dem Wirtschaftsweg verboten ist und der Verstoß mit einem Bußgeld in Höhe von 20 Euro rigoros geahndet wird. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Kirn unter Tel. 06752-156-0 zu melden.
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
21.07.2020 Kirn

Fahrerflucht        Verkehrsunfallflucht
Bacharach, Leinpfad
Montag, 20.072020
Ein 67-Jähriger parkte seinen VW Tiguan gegen 10:30 Uhr auf dem Parkplatz der Anlegestelle Leinpfad. Als er gegen 12:30 Uhr wieder zu seinem Fahrzeug ging, entdeckte er den Zettel eines Zeugen an seiner Windschutzscheibe. Darauf beschrieb dieser wie ein Fahrer mit seinem Audi während des Einparkens an sein abgestelltes Fahrzeug gestoßen sei, wodurch ein leichter Sachschaden entstand. Der Fahrer stieg aus und machte sogar ein Foto vom Schaden, bevor er sich unerlaubterweise vom Tatort entfernte. Durch die Kennzeichen-Weitergabe konnte der Fahrer ermittelt werden. Es entstand ein leichter Sachschaden an der hinteren Stoßstange. Der Fahrer hat sich nun wegen Verkehrsunfallflucht zu verantworten.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
20.07.2020 Bingen

Infomobil           Verkehrskontrolle
Bingen, Hitchinstraße und Mainzer Straße
Montag, 20.07.2020, 16:00 - 20:00 Uhr
Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurden 21 Gurtverstöße und zwei Handyverstöße festgestellt. Bei einem der nicht angeschnallten Fahrer bestand der Verdacht auf zeitnahe Einnahme von Betäubungsmitteln. Dem 36-Jährigen wurde auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet. Die Gurtverstöße wurden mit einem Verwarnungsgeld in Höhe von 30 EUR geahndet. Für die verbotene Handynutzung wurden Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
20.07.2020 Bingen

Abfall/Umwelt       Farbschmierereien an Straßenschildern
Bruschied, K5
Am Montag, 20.07.2020 gegen 18:00 Uhr, wurde der Polizei Kirn mitgeteilt, dass zwei Verkehrsschilder, sogenannte Kurvenleittafeln, an einer engen Kurve auf der K5 zwischen Hennweiler und Bruschied mit schwarzer Sprühfarbe beschmiert wurden. Die Polizei Kirn ermittelt wegen einer Sachbeschädigung. Täterhinweise bitte an die Polizei Kirn unter Tel. 06752-1560.
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
20.07.2020 Kirn

Gangster            Betrug am Geldautomat durch Shouldersurfing
Bad Kreuznach
Am Sonntag, 12.07.2020, wurde eine 77-jährige Rentnerin durch zwei unbekannte Männer um mehrere Tausend Euro betrogen. Sie wurde Opfer durch so genanntes Shouldersurfing, einer Betrugsmasche, die zurzeit vermehrt auftritt. Um 12:30 Uhr fielen der Rentnerin an einem Geldautomaten im Bad Kreuznacher Stadtgebiet während eines Abhebevorgangs zwei männliche Personen auf, welche sich merkwürdig verhielten. Wenige Tage später wurde ihr durch das Bankinstitut mitgeteilt, dass ihr Konto nicht gedeckt sei und insgesamt ca. 8500 EUR an verschiedenen Örtlichkeiten abgebucht worden seien. Die Frau bemerkte, dass in der Bank ihre EC-Karte ausgetauscht worden sein musste, da die im Portemonnaie befindliche Karte auf eine andere Person ausgestellt war. Es ist davon auszugehen, dass einer der Täter die noch im Geldautomaten steckende Bankkarte der 77-Jährigen aus dem Geldautomat herausgenommen und diese mit einer falschen, zum Verwechseln ähnlich aussehenden Karte getauscht hat. Zuvor wurde dem Opfer von einem der unbekannten Täter über die Schulter geschaut und deren PIN Nummer ausgespäht. Im Nachhinein erfolgten die entsprechenden Abbuchungen.
Am Sonntag, 19.07.2020, wurde in derselben Bank ein 67-järhiger Mann um 5000 EUR betrogen. Auch er wurde Opfer der Masche Shouldersurfing. Gegen 15:30 Uhr wurde der 67-Jährige an einem Überweisungsterminal während eines Überweisungsvorganges von zwei unbekannten Männern angesprochen, in ein Gespräch verwickelt und abgelenkt. Als der Geschädigte kurze Zeit später Bargeld abheben wollte, erhielt er den Hinweis, dass sein Konto gesperrt sei. Er konnte noch vor Ort feststellen, dass 5000 EUR abgebucht wurden.
In jüngster Zeit kommt es im Bereich des Polizeipräsidiums Mainz zu einer Häufung der Fälle des sogenannten "Shouldersurfings". Die Ermittlungen werden deshalb präsidialweit zentral durch eine Ermittlungsgruppe bei der Kriminaldirektion Mainz geführt. Bei diesem Phänomen werden die Geschädigten bei der Eingabe der PIN an einem Geldausgabeautomaten durch die Täter beobachtet. Nachdem die Täter die PIN kennen, werden die Geschädigten unter einem Vorwand angesprochen und im günstigen Moment entwenden die Täter unbemerkt die Bankkarte der Geschädigten. Im Besitz der Bankkarte steuern die Täter zeitnah den nächstgelegenen Geldausgabeautomaten an und verfügen Bargeld von dem Konto der Geschädigten. Weil die Geschädigten davon ausgehen, dass die Bankkarte in dem Geldausgabeautomaten ist, wird die Bankkarte entweder zu spät oder gar nicht gesperrt. Der Gesamtschaden der jüngst bekanntgewordenen Fälle beläuft sich nach derzeitigem Ermittlungsstand für den Bereich des Polizeipräsidiums Mainz auf nahezu 70.000.- EUR.
Die Mainzer Polizei rät: Achten sie darauf, dass Ihnen niemand zum Geldautomaten folgt oder sich unmittelbar hinter ihnen befindet, wenn Sie Ihre persönlichen Daten eingeben. Bestehen sie auf einen Sicherheitsabstand. Lassen sie Ihre EC-Karte nicht aus den Augen und nehmen sie diese direkt wieder an sich.
Kriminalpolizei Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8811-0
E-Mail: kibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
19.07.2020 Bad Kreuznach

Verletzung          Verkehrsunfall Personenschaden
Bingen, Keppsmühlstraße
Sonntag, 19.07.2020, 14:01 Uhr
Ein 43-Jähriger befuhr mit seinem Pkw die Keppsmühlstraße Richtung Hitchinstraße. An der Einmündung Friedrich-Ebert-Straße übersah er dabei einen von rechts kommenden Fahrradfahrer. Es kam zum Zusammenstoß. Der 26-jährige Fahrradfahrer erlitt dabei leichte Verletzungen.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
19.07.2020 Bingen

Trunkenheit         Motorradfahrer verursacht unter Alkoholeinfluss Verkehrsunfall
Bingen am Rhein
In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 19.07.2020, wollte ein 19-jähriger Motorradfahrer aus Bingen seine Fahrkünste unter Beweis stellen. Am Rupertsberg setzte er zu einem sogenannten `Wheelie´ an. Dieser endete jedoch im Heck eines vor ihm fahrenden Pkw. Der Motorradfahrer stürzte und verletzte sich leicht. Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch bei dem 19-Jährigen fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,76 Promille. Ihm wurde in der Folge eine Blutprobe entnommen. Von seinem Führerschein durfte er sich vorerst verabschieden.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
19.07.2020 Bingen

Verletzung          Verkehrsunfall mit Verletzten im Begegnungsverkehr
Becherbach bei Kirn, L182
Am Sonntag, 19.07.2020 gegen 10:00 Uhr, befuhr der 87-jährige Fahrer eines Pkw VW die L182 aus Richtung Hundsbach kommend in Fahrtrichtung Becherbach bei Kirn. Der 47-jährige Fahrer eines Pkw BMW befuhr die L182 in entgegengesetzter Fahrtrichtung. Ersten Ermittlungen zufolge kam der 87-Jährige nach einer leichten Linkskurve nach links über die Fahrbahnmitte sodass es zu einem Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Durch die Wucht des Aufpralls kamen beide Fahrzeuge von der Fahrbahn ab und waren nicht mehr fahrbereit. Der entstandene Sachschaden beider Fahrzeuge dürfte sich auf ca. 10.000 Euro belaufen. Der Fahrer des BMW erlitt lediglich leichte Verletzungen, während der Fahrer des VW schwer, jedoch nicht lebensgefährlich verletzt wurde. Beide Fahrzeugführer wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Neben der Polizei Kirn waren auch die Straßenmeisterei Kirn sowie die örtliche Feuerwehr mit insgesamt 20 Mann im Einsatz. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
19.07.2020 Kirn

Verletzung          Verkehrsunfall mit leicht verletzter Motorradfahrerin
Bad Sobernheim, Poststraße
Am Samstag, 18.07.2020 gegen 12:50 Uhr, kam es in Bad Sobernheim an der Einmündung Poststraße Ecke Kirchstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer Motorradfahrerin. Die 39-jährige Motorradfahrerin fuhr mit ihrem Motorrad der Marke Yamaha die Poststraße aus Richtung Kreisel Kapellenstraße kommend in Fahrtrichtung Bahnhof. Die 22-jährige Fahrerin eines Pkw Fiat befuhr die Kirchstraße in Richtung Poststraße. An der Einmündung missachtete sie die von links kommende und bevorrechtigte Motorradfahrerin. Es kam zum Zusammenstoß, wobei die Motorradfahrerin leicht am Fuß verletzt wurde. An beiden Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden. Gegen die Fahrerin des Pkw wurde ein Verfahren wegen einer fahrlässigen Körperverletzung eingeleitet.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
18.07.2020 Kirn

Gangster            Handy gestohlen - Täter wurde ermittelt
Stromberg, Am Lindchen
Am Samstagmittag, 18.07.2020, kam es gegen 12:00 Uhr in einem Einkaufsmarkt zu einem Handydiebstahl. Eine 36-jährige Kundin hatte beim Einladen des Einkaufswagens ihr Handy für kurze Zeit auf eine Ablagefläche gelegt. Nach dem Einladen musste die 36-Jährige entsetzt feststellen, dass ihr Handy offenbar währenddessen gestohlen worden war. Eine Streife der Polizei Bad Kreuznach konnte durch sofortige umfangreiche Ermittlungen den Täter identifizieren und diesen schließlich an seiner Wohnanschrift in einem Nachbarort antreffen. Der polizeibekannte 37-Jährige musste sich dem Ermittlungsdruck beugen und händigte schließlich das Handy der 36-Jährigen an die Beamten aus. Das Diebesgut konnte der jetzt glücklichen 36-Jährigen im Anschluss wieder übergeben werden. Gegen den 37-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Der Wert des entwendeten Handys lag bei ca. 600,- EUR.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
18.07.2020 Bad Kreuznach

Kampf               Randalierer unterwegs
Odernheim am Glan, Glanbrücke
In der Nacht von Freitag auf Samstag, 18.07.2020, entfernten bislang unbekannte Täter in Odernheim auf der Glanbrücke in der Staudernheimer Straße Warnbaken der dortigen Baustellenabsperrung und warfen diese in den Glan. Darüber hinaus wurde vermutlich von den gleichen Personen eine in der Nähe befindliche Fußgängerampel beschädigt. Es entstand Sachschaden. Die Polizei Kirn hat die strafrechtlichen Ermittlungen aufgenommen. Zeugenhinweise werden an die Polizei Kirn unter der Tel. 06752-1560 erbeten.
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
18.07.2020 Kirn

Einbruch            Seilzug gestohlen
Kirn
In der Nacht von Donnerstag, 16.07.2020, auf Freitag, 17.07.2020, wurde an dem Anwesen Dhauner Straße 27 in Kirn ein montierter Seilzug entwendet. Täterhinweise bitte an die Polizei Kirn unter Tel. 06752-1560.
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
17.07.2020 Kirn

Kampf               Zeugenaufruf nach Körperverletzung in der Salinenstraße
Bad Kreuznach
Am Donnerstag, 09.07.2020 gegen 11:30 Uhr, wurde ein junger Mann in der Salinenstraße zwischen NORMA und Rosenapotheke zusammengeschlagen. Nachdem der Geschädigte verletzt am Boden lag, entfernte sich der Täter in Richtung Mannheimer Straße. Laut Angaben des Geschädigten hätten zwei Männer die Tat beobachtet und gefilmt, sie hätten sich in der Nähe des Tatortes aufgehalten. Die beiden Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Kreuznach zu melden. Auch werden weitere Zeugen des Vorfalles gesucht, da mehrere Passanten die Tat beobachtet haben müssten. Hinweise an die Polizei Bad Kreuznach unter Tel. 0671-8811100.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8811-100
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
16.07.2020 Bad Kreuznach

Radar               Radarkontrollen auf der Motorradstrecke L415 und auf der B9
Sprendlingen
Donnerstag, 16.07.2020, 11:00 - 13:00 Uhr
und Bingen-Bingerbrück, 14:30 - 17:30 Uhr
Bei der Kontrolle auf der L415 passierten 15 Fahrzeuge die Messstelle. Davon fuhr ein Fahrer mit 128 km/h bei erlaubten 100 km/h zu schnell. Gegen ihn wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Motorräder wurden nicht festgestellt. Auf der B9, Kreuznach in Richtung Bingen-Bingerbrück, fuhren 5 Fahrzeuge zu schnell; 3 Fahrer wurden verwarnt; gegen 2 Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Die höchste Geschwindigkeit wurde mit 120 km/h bei erlaubten 80 km/h gemessen. Des Weiteren wurde ein Handyverstoß eines Fahrers geahndet.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
16.07.2020 Bingen

Trunkenheit         Trunkenheitsfahrt
Bingen, Koblenzer Straße
Donnerstag, 16.07.2020, 23:15 Uhr
Ein alkoholisierter 42-Jähriger tauchte gezielt vor einem Privathaus auf und begann einen Streit mit dem 40-jährigen Hauseigentümer aufgrund privater Angelegenheiten. Anschließend fuhr er mit seinem Fahrzeug davon. Er konnte ermittelt und bei seiner Anschrift angetroffen werden. Er stand deutlich unter Alkoholeinwirkung. Da er den Alkoholtest verweigerte, wurde ihm auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde eingeleitet.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
16.07.2020 Bingen

Auf Pannenfahrzeug aufgefahren - zwei Schwerverletzte
Gemarkung Monzingen
Am Donnerstagnachmittag, 16.07.2020, kam es kurz vor 17:00 Uhr auf der B41, auf dem dreispurigen Streckenabschnitt, in Fahrtrichtung Martinstein zu einem Verkehrsunfall, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren. Nachdem ein 48-jähriger Lkw-Fahrer mit Anhänger eine Reifenpanne erlitten hatte, blieb er am rechten Fahrbahnrand stehen. Unmittelbar dahinter wurde das Lkw-Gespann durch ein dazugehöriges Begleitfahrzeug, einen Mercedes Pritschenwagen abgesichert. Als sich der 28-jährige Fahrer des Begleitfahrzeugs auf der Beifahrerseite befand, um das Warndreieck herauszunehmen, fuhr ein Ford Transit aus Richtung Monzingen kommend, ungebremst auf den stehenden Pritschenwagen zu. Der 38-jährige Ford-Fahrer versuchte noch im letzten Moment auszuweichen, was ihm letztlich nicht gelang. Der Pritschenwagen wurde durch die Kollision auf den Lkw-Anhänger geschleudert. Durch die Wucht des Aufpralls wurden der 28-Jährige und der 38-Jährige schwer aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Sie wurden unter anderem mit einem Helikopter in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Der Fahrer des Pannen-Lkw blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird nach derzeitigem Ermittlungsstand auf etwa 30.000 Euro geschätzt. Der nicht mehr fahrbereite Ford Transit und der Pritschenwagen mussten durch ein Abschleppunternehmen von der Unfallstelle geborgen werden. Der Lkw konnte nach einem Reifenwechsel seine Fahrt fortsetzen. Potenzielle Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten, sich bei der Polizei Kirn unter Tel. 06752-156-0 zu melden.
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
16.07.2020 Kirn

Kollision zweier Pkw - wartender Fahrradfahrer verletzt
Bad Kreuznach, Rheinstraße
Am Donnerstag, 16.07.2020 gegen 13:25 Uhr, überquerte eine 58 Jahre alte Verkehrsteilnehmerin aus dem Landkreis Bad Kreuznach mit ihrem Pkw nach derzeitigem Ermittlungsstand verbotswidrig die Kreuzung der Rheinstraße und der Mannheimer Straße in Bad Kreuznach. Dadurch kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw einer von rechts stadtauswärts in Richtung Hackenheim fahrenden 53 Jahre alten Frau aus dem Landkreis Alzey-Worms. Durch die Wucht des Aufpralls wurde deren Fahrzeug von der Fahrbahn geschleudert und erfasste dort einen mit seinem Fahrrad wartenden 67-jährigen Mann aus Bad Kreuznach. Dieser wurde mit Verdacht auf zwei gebrochene Beine und Schürfwunden in ein Bad Kreuznacher Krankenhaus verbracht. Die kollidierten Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden dürfte bei ca. 13.000 EUR liegen. Der Bauhof der Stadt Bad Kreuznach musste ausgelaufene Betriebsstoffe an der Unfallstelle sichern. Es kam kurzzeitig zu Verkehrsbeeinträchtigungen an der Unfallstelle.
Polizeidirektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8811100
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pi.badkreuznach
16.07.2020 Bad Kreuznach

Möglicherweise Giftköder in der Gemarkung ausgelegt
Der Polizei Kirn wurde am Mittwoch, 15.07.2020, ein verdächtiger Sachverhalt aus Bruschied gemeldet. Demnach wurde hier durch den Ortsbürgermeister in der Gemarkung auf einem Feldweg in Richtung Schneppenbach ein möglicherweise ausgelegter Giftköder gefunden. Das Gift war hier möglicherweise in einem Stück Wurst versteckt, um hierbei mögliche Hunde oder andere Tiere zu vergiften. Eine Strafanzeige gegen Unbekannt wurde erfasst und zudem der Giftköder zur weiteren Untersuchung sichergestellt. Es wird hierbei darauf hingewiesen, dass sich Tierhalter nach Möglichkeit darauf achten, ihr Tier angeleint zu führen und auf verdächtige Gegenstände zu achten. Hinweise an die Polizei in Kirn unter Tel. 06752-1560.
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
15.07.2020 Kirn

Nachtrag zur Meldung - Vermisster 56-Jähriger aus Bad Kreuznach
Bei der am 04.07.2020 in der Gemarkung Hüffelsheim aufgefunden männlichen Leiche handelt es sich um den 56-Jährigen aus Bad Kreuznach, der mit seinem Motorrad unterwegs war und seit dem 22.06.2020 als vermisst galt. Es ergaben sich keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden oder die Einwirkung durch Dritte. Der Vermisste ist folglich eines natürlichen Todes gestorben. Dies ergab die rechtsmedizinische Untersuchung in der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz.
Kriminalinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8811-100
E-Mail: kibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
15.07.2020 Bad Kreuznach

Einbruch            Einbruch in Hochbehälter
Gemarkung Schwarzerden
In der Zeit von Montag, 13.07.2020 um 11:30 Uhr, bis Mittwoch, 15.07.2020 um 14:00 Uhr, kam es in der Gemarkung Schwarzerden zu einem Einbruch in einen Hochbehälter der Verbandsgemeindeverwaltung Kirner Land. Bei einem Kontrollgang stellte ein Mitarbeiter der Stadtwerke fest, dass die Eingangstür zum Wasserspeicherreservoir aufgebrochen worden war. Der Hochbehälter ist entlang eines Waldwegs zwischen Schwarzerden und Weitersborn erbaut. Mögliche Zeugen der Tat werden gebeten, sich bei der Polizei Kirn unter Tel. 06752-1560 zu melden.
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
15.07.2020 Kirn

Trunkenheit         Verhinderte Trunkenheitsfahrt
Bingen, Saarlandstraße
Dienstag, 14.07.2020, 23:20 Uhr
Im Rahmen einer Streifenfahrt fiel eine stark schwankende männliche Person auf, die Schwierigkeiten hatte, auf dem Bürgersteig zu bleiben. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,19 Promille. Der 59-Jährige übergab freiwillig die Schlüssel zu seinem Roller zur Verhinderung einer Trunkenheitsfahrt.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
14.07.2020 Bingen

Kampf               Verhinderte Trunkenheitsfahrt
Bingen, Keppsmühlstraße
Mittwoch, 15.07.2020, 00:28 Uhr
Bei einem Streit zwischen einem alkoholisierten Paar wurden präventiv zwei PKW-Schlüssel sichergestellt. Ein Alkoholtest bei dem 33-Jährigen ergab einen Wert von 2,41 Promille. Da es bereits mehrfach zu Streitigkeiten gekommen war, wurde ihm ein Platzverweis für die Wohnung seiner Freundin erteilt.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
14.07.2020 Bingen

Trunkenheit         Trunkenheitsfahrt durch Zeugenhinweis gestoppt
Am Dienstag, 14.07.2020 gegen 15:15 Uhr, meldete eine aufmerksame Verkehrsteilnehmerin einen augenscheinlich alkoholisierten Fahrer eines Mercedes. Der Fahrer befahre gerade die B41 in Fahrtrichtung Bad Sobernheim und trinke hierbei ein Bier. Die entsandte Streife konnte den 51-jährigen Verdächtigen einer Verkehrskontrolle unterziehen. Ein Atemalkoholtest bestätigte hierbei den Verdacht der 32-jährigen Melderin. Gegen den 51-Jährigen wurde ein entsprechendes Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
14.07.2020 Kirn

Unfall              Verkehrsunfall Sachschaden
Trechtingshausen, Römerstraße
Dienstag, 14.07.2020, 11:00 Uhr
Ein 67-Jähriger befuhr mit seinem Pkw mit Wohnwagenanhänger die Römerstraße in Richtung Mainzer Straße. Ein 33-jähriger Pkw-Fahrer, der auf der gegenüberliegenden Seite geparkt hatte, setzte aufgrund der Enge der Straße zurück, um dem Pkw mit Anhänger Platz zu machen. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Wohnwagen ausscherte und den hinteren Radkasten des 33-Jährigen touchierte.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
14.07.2020 Bingen

Verletzung          Verkehrsunfall mit Personenschaden
Bingen, B9
Montag, 13.07.2020, 13:01 Uhr
Ein 44-jähriger Fahrer befuhr gestern die B9 aus Bingen-Büdesheim kommend in Richtung Autobahnkreuz und verlor infolge nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug. Nach einer Linkskurve geriet er ins Schleudern und auf den linken Fahrstreifen. Er kollidierte frontal mit dem dort fahrenden Fahrzeug, so dass ein erheblicher Sachschaden entstand. Beide Unfallbeteiligten wurden in ein Krankenhaus gebracht. Gegen den Unfallverursacher wurde außerdem ein Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens ohne Führerschein eingeleitet.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
13.07.2020 Bingen

Infomobil           Ordnungswidrigkeiten
Bingen, Mainzer Straße
Bei einer am Montag, 13.07.2020, durchgeführten Verkehrskontrolle musste die Polizei erneut 2 Handyverstöße feststellen. Zudem wurde der Fahrer eines E-Scooters angezeigt, weil das Fahrzeug nicht versichert war.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
13.07.2020 Bingen

Infomobil           Verkehrskontrolle
Bingen, Mainzer Straße
Sonntag, 12.07.2020
Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurden bei 5 Handyverstöße festgestellt. Entsprechende Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen die Fahrer wurden eingeleitet. Ein Handyverstoß wird mit einem Bußgeld von 100 EUR und 1 Punkt im Zentralregister des Kraftfahrtbundesamtes geahndet.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
12.07.2020 Bingen

Fahrerflucht        Verkehrsunfallflucht zwischen Neu-Bamberg und Tiefenthal
Am Freitag, 10.07.2020 gegen 07:30 Uhr, kam es auf der K88 zwischen Neu-Bamberg in Fahrtrichtung Tiefenthal zu einer Verkehrsunfallflucht im Begegnungsverkehr. Der 55 Jahre alte Unfallbeteiligte aus Tiefenthal war auf einer Geraden mit seinem Pkw bereits ganz nach rechts gefahren um ein entgegenkommendes Fahrzeug durchfahren zu lassen. Dieses verringerte nach bisherigem Kenntnisstand jedoch nicht seine Geschwindigkeit und kollidierte mit dem linken Außenspiegel des 55-Jährigen. Danach flüchtete der unbekannte Fahrzeugführer unerlaubt von der Unfallstelle.
Bei dem unfallverursachenden Fahrzeug soll es sich um einen dunklen Pkw Kombi der Marke Audi gehandelt haben, welcher die K88 in Richtung Neu-Bamberg befahren hat. Das Fahrzeug ist anderen Verkehrsteilnehmern zuvor bereits wegen überhöhter Geschwindigkeit aufgefallen.
Die Polizei Bad Kreuznach bittet um Hinweise auf das flüchtige Fahrzeug. Wer war zu o.g. Uhrzeit auf der K88 zwischen Neu-Bamberg und Tiefenthal unterwegs und kann möglicherweise Angaben zu dem dunklen Kombi machen?
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8811100
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pi.badkreuznach
12.07.2020 Bad Kreuznach

Verletzung          Auto und Fahrrad kollidieren
Bingen Dromersheim, L420
Sonntag, 12.07.2020, 16:10 Uhr
Eine Fahrradfahrerin und eine Fahrzeug-Fahrerin fuhren gemeinsam auf der L420 in Fahrtrichtung Gensingen. Ad hoc lenkte die Fahrradfahrerin nach links auf den Radfahrweg und stieß dabei seitlich mit dem Pkw zusammen, dessen 41-jährige Fahrerin gleichzeitig zum Überholen ansetzte. Die 71-jährige Radfahrerin, die einen Schutzhelm trug, stürzte auf den Kopf und wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Am Auto und dem Fahrrad entstanden Sachschäden.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
12.07.2020 Bingen

Einbruch            Sachbeschädigung an Dienstfahrzeug
Sprendlingen
Aufgrund eines gemeldeten Gasautrittes wurden die Beamten am Sonntag, 12.07.2020 um 13:10 Uhr, zu einer Wohnung in der Sprendlinger Ulmengasse gerufen. Sie stellten das Dienstfahrzeug mit RLP-Kennung in der St. Johanner Straße, Höhe Anwesen Nummer 15, ab. Nach ihrem Einsatz bemerkten sie eine erhebliche Sachbeschädigung an dem Dienstfahrzeug. Ein unbekannter Täter hatte an der rechten C-Säule des Streifenwagens, vermutlich mittels Faustschlag, einen Schaden von ca. 2.000 EUR verursacht. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
12.07.2020 Bingen

Fund von Weltkriegsmunition
Am Samstagnachmittag, 11.07.2020, wurde bei landwirtschaftlichen Arbeiten in der Gemarkung Berschweiler bei Kirn eine Panzergranate aus dem Zweiten Weltkrieg frei gelegt. Der Fundort lag weit außerhalb von bebautem Gebiet. Die ca. 20 Zentimeter große Granate wurde durch einen Spezialisten des Kampfmittelräumdienstes aus Koblenz entfernt.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
11.07.2020 Kirn

Verletzung          Motorradfahrer leicht verletzt
Am Samstagnachmittag, 11.07.2020, befuhr eine dreiköpfige Motorradgruppe die L184 von Rudolfshaus in Richtung Bruschschied. Die beiden ersten Motorräder überholten vor einer Rechtskurve einen vorausfahrenden Pkw. Der Dritte aus der Gruppe hatte ebenfalls noch überholt, hiernach jedoch seinen Geschwindigkeitsüberschuss falsch eingeschätzt. Deswegen kam der 67-jährige Mann aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis in der sich anschließenden Rechtskurve zu Fall und rutschte mit seinem Motorrad unter der Leitplanke durch. Er zog sich lediglich leichte Verletzungen zu.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
11.07.2020 Kirn

Verletzung          Zwei Jugendliche leicht verletzt
Am Samstag, 11.07.2020 gegen 18:20 Uhr, befuhr ein 17 Jahre alter Fahrer aus dem Landkreis Bernkastel-Wittlich mit seinem Leichtkraftrad zusammen mit seinem 14 Jahre alten Sozius aus dem Landkreis Bad Kreuznach die L237 von Mandel in Richtung Sponheim. Nach einer Linkskurve kam der junge Mann zunächst vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, konnte das Leichtkraftrad aber ruckartig wieder in Richtung Fahrbahn steuern. Dennoch stürzt er aber letztendlich zusammen mit seinem Sozius auf den Asphalt. Beide Unfallbeteiligten wurden bei dem Sturz zumindest leicht verletzt und in Krankenhäuser in Mainz und Bad Kreuznach verbracht. An dem Zweirad entstand Totalschaden und es musste abgeschleppt werden. Die Straßenmeisterei Bad Sobernheim war zur Säuberung der Fahrbahn im Einsatz.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8811100
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pi.badkreuznach
11.07.2020 Bad Kreuznach

Unfall              Beinahezusammestoß im Begegnungsverkehr
Am Samstagnachmittag, 11.07.2020, kam es gegen 14:15 Uhr auf der B41 in Höhe Bad Sobernheim in Fahrtrichtung Kirn zu einem Beinahezusammestoß im Begegnungsverkehr. Nach bisherigen Zeugenangaben lenkte der Fahrer eines weißen Fiat Punto sein Fahrzeug mehrfach über die Fahrbahnmitte hinaus. Kurz nach der Abfahrt Bad-Sobernheim-Mitte sah sich der Fahrer eines entgegenkommenden dunklen Pkw gefährdet und musste nach rechts auf den Randstreifen ausweichen, um einen Zusammenprall beider Fahrzeuge zu verhindern. Der in Kirn wohnhafte Fiat-Fahrer konnte ermittelt werden. Die Polizei bittet nun weitere Zeugen und insbesondere den bislang nicht bekannten Fahrer des dunklen Pkw, sich zu melden.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
11.07.2020 Kirn

Vandalismus im Landkreis Bad Kreuznach geht weiter
Odernheim am Glan
In der Nacht von Mittwoch, 08.07.2020, auf Donnerstag, 09.07.2020, kam es diesmal im Dienstgebiet der Polizei Kirn zu Sachbeschädigungen an Bushaltestellen. Hier war die Ortsgemeinde Odernheim am Glan Ziel der bislang unbekannten Täter. An den Bushaltestellen in der Staudernheimer Straße und Rehborner Straße wurde jeweils die hintere Glasscheibe eingeschlagen bzw. eingeworfen. Der Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro beziffert. In den letzten Tagen kam es vermehrt im Dienstgebiet der Polizei Bad Kreuznach zu gleichgelagerten Taten.
In diesem Zusammenhang bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung zur Aufklärung dieser gemeinschädlichen Straftaten unter Tel. 06752-156-0.
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
09.07.2020 Kirn

Kampf               Frau mit Messer verletzt
Bad Kreuznach
Bei einem Messerangriff am Donnerstagnachmittag, 09.07.2020, wurde eine 30-jährige Frau schwer verletzt. Gegen 16:24 Uhr kam es an einer Tankstelle in Bad Kreuznach zu einem Streit zwischen einer 30-jährigen Frau und einem 23-jährigen Mann. Im Laufe des Streits wollte die 30-Jährige flüchten, wurde aber von dem Mann verfolgt und angegriffen. Hierbei stach der Angreifer mit einem Messer mehrfach auf die Frau ein. Vorbeikommende Passanten eilten der Frau zu Hilfe und konnten so den Angriff beenden. Der Täter konnte in der Folge von Beamten der Kriminalinspektion Bad Kreuznach auf einem nahegelegenen Supermarktparkplatz festgenommen werden. Die 30-Jährige wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach hat in Zusammenarbeit mit der Kriminaldirektion Mainz die Ermittlungen aufgenommen. Weitere Hintergründe sind derzeit Gegenstand laufender Ermittlungen. Der Täter wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach dem Haftrichter vorgeführt und verbleibt in Untersuchungshaft. Die Kriminalpolizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalls.
Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle
09.07.2020 Bad Kreuznach

Trunkenheit         Trunkenheitsfahrt
Am Donnerstagvormittag, 09.07.2020 gegen 08:50 Uhr, konnte ein 63-jähriger VW-Fahrer aus dem Verkehr gezogen werden. Der aus Meddersheim stammende Mann war zunächst in Bad Sobernheim einem Kirner Polizeibeamten, welcher privat in der Monzinger Straße unterwegs war, aufgefallen. Daraufhin konnte die Streife den Fahrer im alkoholisierten Zustand kontrollieren und in seiner Atemluft fast 1,5 Promille messen. Die Weiterfahrt wurde sofort unterbunden und der Führerschein sichergestellt. Im Kirner Krankenhaus musste der 63-Jährige eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Zudem muss sich der Fahrer in einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
09.07.2020 Kirn

Kreuznacher-Forum Copyright © Web-Design-Partner