Der Bericht

Vorsicht, wenn Fremde läuten:
Tricks an der Haustür

Stand 24.01.2019

Verletzung          Unfall mit Personenschaden
Gemarkung Wolfsheim
Montag, 21.01.2019, 14:03 Uhr
Eine 58-jährige Pkw-Fahrerin befuhr mit ihrem Fahrzeug die L414 aus Richtung Ober-Hilbersheim kommend in Fahrtrichtung "Wolfsheimer Sender". Aus bisher unbekannter Ursache kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Die Fahrerin war im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Sie erlitt schwerste Verletzungen und wurde mittels Hubschrauber in ein Mainzer Krankenhaus verbracht.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
20.01.2019 Bingen

Einbruch            Zigarettenautomat aufgebrochen - Täter flüchtig
Rüdesheim, Hüffelsheimer Straße
Am Sonntagmorgen, 20.01.2019 gegen 05:00 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter einen Zigarettenautomaten in der Hüffelsheimer Straße auf. Die Täter flüchteten anschließend samt Beute mit einem BMW in unbekannte Richtung. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Bad Kreuznach entgegen.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
20.01.2019 Bad Kreuznach

Unfall              Zusammenstoß mit Wildschweinrotte
Bad Sobernheim
Am Sonntag, 20.01.2019 gegen 14:10 Uhr, befuhr eine 49-jährige Autofahrerin die B41 aus Richtung Bad Kreuznach kommend in Richtung Kirn. Zwischen Bad Sobernheim und der Abfahrt Nußbaum querte eine Rotte Wildschweine (ca. 15 Tiere) von rechts kommend die Fahrbahn und lief direkt vor den Pkw der Frau, die einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte. 3 der Wildschweine verendeten an der Unfallstelle, am Pkw entstand ein Sachschaden von mindestens 3000 Euro. Zu einem Personenschaden ist es glücklicher Weise nicht gekommen. Der verunfallte Pkw musste abgeschleppt und die Fahrbahn gereinigt werden. Der Verkehr war für die Dauer von ca. 45 min. gestört.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
20.01.2019 Kirn

Trunkenheit         Pkw-Fahrer alkoholisiert und Verdacht auf BTM Konsum
Kirn
Am Sonntag, 20.01.2019 gegen 17:25 Uhr, kontrollierte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Kirn einen 30-jährigen Autofahrer in der Kallenfelser Straße in Kirn. Bei dem Fahrer fielen sofort alkoholbedingte Erscheinungen auf. Der Fahrer gab wie so viele vor ihm an, dass er lediglich ein Bier getrunken habe. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,75 Promille. Außerdem lagen Auffälligkeiten vor, die auf einen Drogenkonsum hindeuteten. Im Vortest erhärtete sich der Verdacht auf einen entsprechenden Konsum. Dem berauschten Fahrer wurde im Kirner Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn werden nun ein Bußgeld- und ein Strafverfahren eingeleitet.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
20.01.2019 Kirn

Trunkenheit         Fahren unter Drogeneinwirkung
Bingen, Saarlandstraße
Sonntag, 20.01.2019, 00:59 Uhr
Bei einer Verkehrskontrolle auf der Saarlandstraße fiel den Beamten sofort ein starker Cannabisgeruch in dem Fahrzeug des 27-jährigen Beschuldigten auf. Dieser stand auch augenscheinlich unter Drogenbeeinflussung. Der Verdacht wurde durch den anschließend durchgeführten Drogen-Schnelltest, welcher positiv auf Cannabis reagierte, erhärtet. Dem Fahrzeugführer wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Blutprobe entnommen. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
20.01.2019 Bingen

Trunkenheit         Pkw-Fahrer konsumierte Kokain und Cannabis
Bad Kreuznach, Schwabenheimer Weg
Am frühen Sonntagmorgen, 20.01.2019 gegen 03:40 Uhr, führte eine Streife der Polizei Bad Kreuznach eine Verkehrskontrolle im Schwabenheimer Weg durch. Kontrolliert wurde ein Pkw mit vier Insassen. Der Fahrer, ein 27-Jähriger aus Trier, stand augenscheinlich unter Betäubungsmitteleinfluss. Ein Schnelltest reagierte positiv auf Kokain und Cannabis. Dem 27-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und sein Pkw-Schlüssel wurde präventiv sichergestellt. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
20.01.2019 Bad Kreuznach

Verletzung          Mit Lkw von der Straße abgekommen
Waldlaubersheim, A61 / L236
Am Samstag, 19.01.2019 gegen 05:25 Uhr, befuhr der Fahrer eines Lkw die Autobahn A61. An der Anschlussstelle Waldlaubersheim fuhr er in Richtung der Landesstraße 236 ab. Im Kurvenbereich verlor der 58-jährige Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, überfuhr eine Verkehrsinsel und schleuderte frontal in einen Graben. Durch den Aufprall wurde der Fahrer aus der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Durch die Wucht wurde an dem Lkw der komplette Kofferaufbau abgerissen. Das total beschädigte Fahrzeug musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden, die Verkehrsinsel wurde durch die Straßenmeisterei wieder errichtet.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8811-100
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
19.01.2019 Bad Kreuznach

Kampf               Widerstand durch psychisch auffällige Person
Bingen, Franz-Kirsten-Straße
Samstag, 19.01.2019, 10:00 Uhr
Der 21-jährige Beschuldigte versuchte zunächst vergebens in die Wohnung der Zeugin einzudringen. Kurze Zeit später versuchte er mit einem Abschleppseil nach Passanten zu schlagen. Er wurde von der Polizei auf der Straße angetroffen und einer Personenkontrolle unterzogen. Er machte einen augenscheinlich aufgeregten und geistig verwirrten Eindruck. Eine normale Kommunikation mit ihm war nicht möglich. Nach dem Erscheinen der zweiten Streife versuchte der Beschuldigte beim Erblicken der Kollegin ohne ersichtlichen Grund diese mit nach vorne gestreckten Armen und einem Schrei anzugreifen. Dies wurde durch die anwesenden männlichen Kollegen mittels Anwendung einfacher körperlicher Gewalt unterbunden. Der Beschuldigte wehrte sich durch Sperren und Wegziehen der Arme vehement und konnte letztendlich nur unter enormen Kraftaufwand aller vier Beamten zu Boden gebracht und gefesselt werden. Alle Beteiligten blieben unverletzt. Der psychisch auffällige Beschuldigte wurde letztendlich in eine Nervenheilanstalt eingeliefert.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
19.01.2019 Bingen

Trunkenheit         Ohne Führerschein, dafür unter Drogeneinfluss und mit Messer unterwegs
Bad Kreuznach, Am Römerkastell
Am Samstag, 19.01.2019 um 10:00 Uhr, wurde der Fahrer eines Rollers einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der 32-jährige Fahrer war lediglich im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung, obwohl für das Zweirad ein Führerschein vorgeschrieben war. Im Verlauf der Kontrolle konnten bei dem Rollerfahrer drogenspezifische Auffälligkeiten festgestellt werden, daher wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Weiterhin führte der Mann ein Messer mit, dessen Besitz zwar erlaubt, das Mitführen allerdings verboten ist. Das Messer wurde sichergestellt, der Roller verblieb vor Ort.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8811-100
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
19.01.2019 Bad Kreuznach

Fahrerflucht        Verkehrsunfallflucht
Kirn
In der Nacht zum Freitag, 18.01.2019, wurde im Stadtteil Kirnsulzbach eine Hausfassade in der Kirner Straße durch ein noch unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Der Spurenlage nach könnte es sich hier um einen roten Kleintransporter handeln. Hinweise erbeten an die Polizeiinspektion Kirn, Tel.: 06752-1560.
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
18.01.2019 Kirn

Radar               Radarkontrolle
Meddersheim
Auf der L232 wurde am Freitag Vormittag, 18.01.2019, zwischen Merxheim und Meddersheim in Höhe des Kurhauses eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Es konnten insgesamt 12 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt werden, 3 davon im Bußgeldbereich. Das schnellste Fahrzeug war mit 101 Km/h unterwegs. An der Örtlichkeit ist eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 Km/h durch Verkehrszeichen angeordnet.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
18.01.2019 Kirn

Verletzung          Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind
Bad Kreuznach
Am Freitag, 18.01.2019 um 07:20 Uhr, ereignete sich in Neu-Bamberg in der Ellerbachstraße ein Verkehrsunfall. Eine 20jährige Frau befuhr mit ihrem Pkw die Ellerbachstraße in Richtung Wöllsteiner Straße, als plötzlich ein 8-jähriger Junge von links kommend auf die Fahrbahn lief. Die Fahrerin versuchte noch ihren Pkw abzubremsen, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Der Junge wurde durch den Anstoß zu Boden geschleudert und erlitt infolge dessen Verletzungen im Hüftbereich. Er wurde im Anschluss in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Pkw entstand geringfügiger Sachschaden.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671 8811-100
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
18.01.2019 Bad Kreuznach

Verkehrsunfall mit tödlich verletzter Person
Kirn
Ein 67-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die B41 aus Richtung Monzingen kommend in Fahrtrichtung Martinstein. In Höhe der Unfallstelle geriet er aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Lkw. Pkw-Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Der Lkw-Fahrer wurde verletzt und ins Krankenhaus nach Bad Kreuznach verbracht. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 150.000 Euro. Die B41 war in beide Fahrtrichtungen für ca. 5 Stunden voll gesperrt.
Polizei Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pdbadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
17.01.2019 Kirn

Einbruch            Wohnungseinbruch
Sankt Johann, Stettiner Straße
Donnerstag, 17.01.2019, 17:20 Uhr bis 22:38 Uhr
Die Abwesenheit der Haubewohner nutzte ein unbekannter Täter und verschaffte sich, durch Aufbrechen der Terrassentür, Zutritt zu einem Anwesen in der Stettiner Straße. Im Haus wurden alle Schränke durchwühlt. Das Stehlgut konnte noch nicht benannt werden. Hinweise bitte an die Polizei Bingen, Telefon 06721-9050.
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
17.01.2019 Bingen

Unfall              Unfall im Begegnungsverkehr
Kirn K9
Am Mittwoch, 16.01.2019 gegen 18:50 Uhr, befuhr ein 76-jähriger Pkw-Fahrer die K9 von Kirn in Richtung Karlshof. Im Bereich einer Kurve geriet er aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und streifte den dort entgegenkommenden Pkw eines 34-jährigen Mannes. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand. Der Unfallverursacher muss mit einem Bußgeld rechnen.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
16.01.2019 Kirn

Trunkenheit         Notrufsystem im Pkw löst wegen Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss aus
Stromberg
Am Mittwoch, 16.01.2019 gegen 21:47 Uhr, löste das Notrufsystem in einem hochwertigen Pkw ein Signal aus. Der Fahrer reagierte darauf aber nicht. Der Betreiber verständigte die Polizei und teilte mit, dass der Pkw auf der L242 zwischen Stromberg und Schweppenhausen stünde. Die sofort entsandte Streife fand einen unfallbeschädigten Pkw kurz hinter der Ortslage Stromberg vor. Es stellte sich heraus, dass der stark alkoholisierte 42-jährige Pkw-Fahrer die L242 in Fahrtrichtung Schweppenhausen befuhr. In einer lang gezogenen Rechtskurve verlor der Fahrer vermutlich infolge des übermäßigen Alkoholgenusses die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Böschung . Ein freiwilliger Alkoholtest ergab einen Wert von 2,27 Promille. Der Schaden am Pkw beläuft sich auf ca. 60.000,-EUR. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
16.01.2019 Bad Kreuznach

Trunkenheit         Fahren unter Drogeneinwirkung
Bingen
Mittwoch, 16.01.2019, 12:08 Uhr
Beim Befahren der Vorstadt kam den Beamten ein Fahrzeug entgegen, dessen Fahrer in zurückliegender Zeit bereits mehrmals wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis aufgefallen war. Das Fahrzeug und die Insassen konnten im Rheinkai kontrolliert werden. Zunächst bestritt der 29-Jährige die Fahrereigenschaft, räumte diese aber später ein. Der Fahrer stand unter Drogenbeeinflussung und bestätigte den Beamten gegenüber den Konsum von Betäubungsmitteln. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, Fahrzeugschlüssel und Zulassungsbescheinigung wurden sichergestellt. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
16.01.2019 Bingen

Kampf               Widerstand, Polizeibeamtin verletzt
Bingen
Mittwoch, 16.01.2019, 09:18 Uhr
Ein 33-Jähriger randalierte in einer Wohnung im Binger Stadtgebiet. Die Mutter verständigte daraufhin die Polizei. Vor Ort zeigte sich der Mann zunächst ruhig, bei Erscheinen eines Familienmitgliedes "rastete" er dann gänzlich aus und richtete seine Aggressionen gegen diese Person. Als er auf das Familienmitglied zustürmte, wurde er von den Beamten festgehalten. Er versucht sich jedoch immer wieder loszureißen und wehrte sich gegen das Festhalten. Letztendlich gelang es den Beamten, den 33-Jährigen zu Boden zu bringen und zu fesseln. Bei der Durchsuchung seiner Person wurde eine geringe Menge Amphetamin gefunden. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet. Die Beamtin wurde bei der Festnahme verletzt und konnte ihren Dienst nicht fortsetzen.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
16.01.2019 Bingen

Einbruch            Festnahme einer Ladendiebin dank aufmerksamen Zeugen
Bad Sobernheim
Am Dienstagnachmittag, 15.01.2019, versuchte eine ältere Dame mit Wohnsitz in der Ukraine Lebensmittel aus einem Supermarkt in der Poststraße zu stehlen. Der Diebstahl misslang, da die Kassiererin die Taschen kontrollierte. Die Dame flüchtete zunächst zu Fuß. Ein aufmerksamer Zeuge folgte ihr unbemerkt bis sie in einer öffentlichen Einrichtung verschwand. Der Zeuge wartete bis die Polizei eintraf und die Täterin konnte dann kurze Zeit später beim Verlassen der Einrichtung festgenommen werden. Es wurde ein Strafverfahren wegen versuchtem Diebstahl eingeleitet.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752-1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
15.01.2019 Kirn

Trunkenheit         Betrunkener Rollerfahrer ohne Fahrerlaubnis
Bingen-Büdesheim, Münster-Sarmsheim
Dienstag, 15.01.2019, 16:25 Uhr
Der Polizei wurde ein Rollerfahrer gemeldet, der von Bingen-Büdesheim in Richtung Münster-Sarmsheim unterwegs war und sein Fahrzeug in deutlichen "Schlangenlinien" führte. Der Roller konnte in Langenlonsheim angehalten und der Fahrer kontrolliert werden. Dieser stand deutlich unter Alkoholeinwirkung. Ein Test wies einen Wert von 2,60 Promille aus. Zudem bestätigte ein Drogentest den Verdacht der Drogenbeeinflussung. Bei der Durchsuchung des 48-Jährigen fanden die Beamten eine geringe Menge Marihuana. Dem Fahrer, der auch nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war, wurde eine Blutprobe entnommen und entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
15.01.2019 Bingen

Trunkenheit         Fahrt unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein
Sprendlingen
Am späten Nachmittag des Sonntag, 13.01.2019, wurde ein bereits polizeilich bekannter Mann zusammen mit einer weiteren Person in einem Auto kontrolliert. Er war nicht im Besitz eines Führerscheins. Weiterhin ergaben sich Hinweise, dass er unter Drogeneinfluss stand. Bei der Fahrzeugdurchsuchung wurde eine Verpackung mit Anhaftungen von Drogen sowie zwei gestohlene Autokennzeichen gefunden. Vor Ort machte er keine Angaben zur Sache. Gegen ihn wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Kennzeichen wurden sichergestellt.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721 9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
13.01.2019 Bingen

Trunkenheit         Trunkenheitsfahrt durch Fahranfänger
Bad Kreuznach
Im Rahmen einer stationären Verkehrskontrolle im Brückes wurde am Samstag, 12.01.2019 gegen 01:29 Uhr, ein 19-jähriger Fahranfänger mit seinem Pkw angehalten. Da bei dem jungen Fahrer leichter Alkoholgeruch wahrgenommen wurde, wurde ihm ein freiwilliger Alkoholtest angeboten. Der Test bestätigte den Verdacht und ergab einen Wert von 0,48 Promille. Den jungen Mann erwartet nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren und eine Nachschulung.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671 8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
12.01.2019 Bad Kreuznach

Kampf               Körperverletzung
Sprendlingen
Am Samstag, 12.01.2019 gegen 06:50 Uhr, wurde der 58-jährige Geschädigte auf dem Nachhauseweg nach einem Kneipenbesuch in der Feldgasse durch einen bislang unbekannten Täter von hinten um- und zu Boden gestoßen. Der Geschädigte erlitt hierdurch eine Platzwunde im Gesicht und eine Risswunde an der linken Hand. Ein Strafverfahren wegen Körperverletzung wurde eingeleitet. Nach ersten Ermittlungen könnte ein Zusammenhang zu einer Streitigkeit innerhalb der durch den Geschädigten besuchten Kneipe bestehen. Bereits gegen 02:00 Uhr musste die Polizei diesbezüglich ausrücken und die Gemüter beruhigen. Zu diesem Zeitpunkt lag jedoch noch kein strafrechtlicher Sachverhalt zu Grunde.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
12.01.2019 Bingen

Abfall/Umwelt       Erneute Graffitisprühereien im Kirner Stadtgebiet
Kirn
In der Nacht zum Samstag, 12.01.2019, kam es in Kirn wiederholt zu Sachbeschädigungen durch Farbsprühereien. Diesmal wurden Schriftzüge in blauer Lackfarbe an den Außenfassaden der Realschule plus im Halmer Weg und dem gegenüberliegenden Jobcenter großflächig aufgetragen. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Kirn (Tel.: 06752 / 1560) entgegen.
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
12.01.2019 Kirn

Fahrerflucht        Verkehrsunfallflucht mit abgemeldeten Fahrzeug
Bad Kreuznach
Am Freitag, 11.01.2019 gegen 20:45 Uhr, befuhr ein silberner Mercedes-Benz den Parkplatz des EDEKA-Marktes in der Bosenheimer Straße. Nach Angaben von Zeugen wich der Fahrer einem schwarzen Kleinwagen, vermutlich Opel Corsa, aus. Hierbei fuhr der Mercedes in den Abstellbereich der Einkaufswagen, beschädigt diesen erheblich und setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Das von den Zeugen abgelesene Kennzeichen war entstempelt, führte aber an die Anschrift des Verursachers, wo der flüchtige Pkw aufgefunden wurde. An der Halteranschrift konnte der 24-jährige Fahrer zwar ermittelt, aber nicht angetroffen werden. Der Schaden wird auf ca. 4.000,-EUR geschätzt.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671 8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
11.01.2019 Bad Kreuznach

Fahrerflucht        Verkehrsunfallflucht
Bingen, Leipzigstraße
In der Zeit vom Donnerstag, 10.01.2019 ca. 18:30 Uhr, auf Freitag, 11.01.2019 ca. 08:00 Uhr, kam es zu einer Verkehrsunfallflucht in der Leipzigstraße. In diesem Zeitraum streifte ein bislang unbekanntes Fahrzeug - vermutlich im Vorbeifahren - einen am Straßenrand in Höhe der Hausnummer 22 ordnungsgemäß abgestellten Hyundai. Hierdurch entstand an der kompletten rechten Fahrzeugseite des geparkten Pkw Sachschaden. Der Unfallverursacher entfernte sich ohne Schadensregulierung von der Unfallstelle. Mögliche Unfallzeugen werden gebeten sachdienliche Hinweise bei der Polizei Bingen unter der 06721/9050 vorzutragen.
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
11.01.2019 Bingen

Versuchtes Tötungsdelikt in einer Bad Kreuznacher Klinik
Bad Kreuznach/Mainz
Am Freitag, 11.01.2019 gegen 18 Uhr, kam es in einem Krankenhaus in Bad Kreuznach zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einer Patientin und einem Besucher. Bei der Patientin handelte es sich um eine 25-jährige polnische Staatsangehörige. Im Verlauf des Besuches stach der ebenfalls 25-jährige afghanische Asylbewerber mehrmals auf die schwangere Frau ein. Diese erlitt dadurch lebensbedrohliche Verletzungen und musste im Anschluss notoperiert werden. Ihr Zustand ist derzeit stabil. Das ungeborene Kind wurde ebenfalls verletzt und verstarb kurze Zeit später. Der Täter floh zunächst aus dem Krankenhaus und stellte sich im Anschluss bei der Bundespolizei am Bahnhof Bad Kreuznach. Dort wurde er festgenommen und an die Polizei Bad Kreuznach überstellt.
Die Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach hat in Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizei Mainz die Ermittlungen aufgenommen. Zu den Hintergründen der Tat ist derzeit noch nichts bekannt. Nach Vorführung des 25-Jährigen bei einem Haftrichter ordnete dieser die Untersuchungshaft wegen versuchten Mordes und in Tateinheit mit vollendetem Schwangerschaftsabbruch und gefährlicher Körperverletzung an.
Polizei Mainz, Pressestelle: Tel.: 06131/65-3011 /-3012 /-3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
11.01.2019 Bad Kreuznach

Trickdiebstahl durch falsche Handwerker
Bad Kreuznach, Ergänzende Pressemeldung
Am Donnerstag, 04.10.2018, kam es im Stadtgebiet von Bad Kreuznach zu einem Trickdiebstahl zum Nachteil einer 81-jährigen Seniorin. Zwei bislang unbekannte Männer hatten sich der Geschädigten gegenüber als Handwerker ausgegeben und gaben vor Beschädigungen am Kamin festgestellt zu haben, welche sie sofort beheben könnten. Nachdem sich die Täter Zutritt zum Haus verschafft hatten, wurde die Seniorin abgelenkt und die Gelegenheit zum Diebstahl von Schmuck genutzt. Zudem hat die Geschädigte den Tätern einen dreistelligen Bargeldbetrag für die angebotenen Reparaturarbeiten übergeben.
Sie beschreibt die beiden Männer als ca. 45-50 Jahre alt, ca. 170-175 cm groß, eine Person mit dunkelblondem, kurzem Haar, schmalem Gesicht und grauer Arbeitskleidung. Die zweite Person als etwas untersetzter mit dunklem, leicht gelocktem Haar, bekleidet mit braunem Oberteil und schwarzer Weste.
Ein Täter konnte während der Tatausführung gefilmt werden.
Die Polizei bittet um Hinweise und fragt: Kann jemand Hinweise zu der abgebildeten Person geben?
Hinweise bitte an die Polizei Bad Kreuznach, Telefon 0671 8811-100.
E-Mail: kidbadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
11.01.2019 Bad Kreuznach

Trunkenheit         Rollerfahrer unter Drogeneinfluss, ohne Führerschein und ohne Versicherungsschutz
Kirn, Marktplatz
Am Donnerstag, 10.01.2019 gegen 14:30 Uhr, wurde ein 33-jähriger Rollerfahrer kontrolliert. Hierbei wurde festgestellt, dass dieser nicht die erforderliche Fahrerlaubnis besaß. Darüber hinaus war an dem Roller ein abgelaufenes Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2015 angebracht. Bei der weiteren Kontrolle der Person konnten drogenbedingte Ausfallerscheinungen festgestellt werden. Darauf angesprochen räumte der Mann den Konsum von Betäubungsmitteln ein. In seinem Rucksack führte er noch Betäubungsmittel mit. Nach einer Blutprobenentnahme wurden gegen den Beschuldigten mehrere Strafverfahren eingeleitet.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752 1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
10.01.2019 Kirn

Trunkenheit         Trunkenheitsfahrt
Bingen-Dietersheim
Mittwoch, 09.01.2019, 02:15 Uhr
Bei der Kontrolle einer 24-jährigen Fahrerin stellten die Beamten Atemalkohol fest. Ein Test wies einen Wert von 0,81 Promille aus. Gegen die 24-Jährige wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721 9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
09.01.2019 Bingen

Trunkenheit         Fahren ohne Fahrerlaubnis
Sprendlingen
Mittwoch, 09.01.2019, 00:05 Uhr
Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde in Sprendlingen ein Pkw angehalten und der Fahrer überprüft. Dieser war für die Beamten kein Unbekannter, war er in zurückliegender Zeit doch bereits mehrmals wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt worden. Bei dem 29-Jährigen zeigten sich nunmehr zudem Auffälligkeiten, die auf Drogenkonsum deuteten. Ermittlungen ergaben, dass der Pkw, mit dem der 29-Jährige unterwegs war, auf die Mutter der Freundin zugelassen war. Gegen den 29-jährigen Fahrer wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721-9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
09.01.2019 Bingen

Unfall              Vorfahrt missachtet
Kirn
Am Mittwochabend, 09.01.2019, kam es gegen 23:00 Uhr auf der Fontaine-les-Dijon-Straße zu einem Verkehrsunfall. Die 20-jährige Fahrerin einer Mercedes E-Klasse bog vom Parkplatz "Auf der Kiesel" in Fahrtrichtung der Stadtwerke ab und nahm einem sich von links annähernden VW Passat die Vorfahrt. Der 35-jährige Fahrer des Passats klagte an der Unfallstelle über Schmerzen im Rücken. An den am Unfall beteiligten Fahrzeugen entstand ein erheblicher Sachschaden, welcher derzeit nicht beziffert werden kann. Die Unfallverursacherin muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.
Polizeiinspektion Kirn
Telefon: 06752 1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
09.01.2019 Kirn

Unfall              Lkw verliert Ladung
Weiler bei Monzingen
Am Dienstag, 08.01.2019 gegen 08:40 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B41 bei Weiler bei Monzingen. Hier befuhr eine 34-jährige Pkw-Fahrerin die B41 in Fahrtrichtung Kirn. Im Kurvenbereich kurz vor der Anschlussstelle Weiler bei Monzingen, kam ihr dann möglicherweise ein Lkw entgegen der hier Ladung verlor. Von der Ladefläche fiel ein Beton-Stein herab und kollidierte mit der vorderen linken Fahrzeugseite der entgegenkommenden Pkw-Fahrerin. Am Pkw entstand dadurch ein Schaden am Scheinwerfer vorne links. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle und ist bisher nicht bekannt. Hinweise zum Unfallverursacher bitte an die Polizei in Kirn unter 06752-1560.
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
08.01.2019 Kirn

Unbekannter entblößte sich - Zeugen gesucht!
Bad Kreuznach, Im Schönefeld und Simsastraße
Am Montagnachmittag, 07.01.2019 gegen 16:40 Uhr, war eine 11-Jährige fußläufig in der Straße Im Schönefeld in Richtung Seitzstraße unterwegs. Hierbei wurde sie von einem bislang unbekannten Mann verfolgt. Der Mann entblößte sich schließlich vor der 11-Jährigen und berührte sie unsittlich. Die 11-Jährige konnte anschließend flüchten. Sie wurde nicht verletzt.
Höchstwahrscheinlich der gleiche Täter verfolgte eine 25-Jährige gegen 17:00 Uhr bis in die Simsastraße (Bereich Rheingrafenblick). Hier entblößte er sich ebenfalls bevor er in unbekannte Richtung weglief. Die beiden Opfer gaben nahezu identische Personenbeschreibungen ab.
Die Polizei Bad Kreuznach sucht nach folgendem Täter:
- Männlich
- ca. 35 Jahre alt
- normale Statur
- ca. 1,75 m groß
- braune Haare und Augen
- keine Brille und kein Bart.
Zur Tatzeit soll er mit einer blauen Daunenjacke sowie einer blauen Jeans bekleidet gewesen sein.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671/8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
07.01.2019 Bad Kreuznach

Abfall/Umwelt       Sachbeschädigung durch Graffiti an Schule
Kirn
Im Zeitraum der Weihnachtsferien, also vom 20.12.2018 bis 07.01.2019, kam es an der Hellbergschule in der Königsberger Straße in Kirn zu einer Sachbeschädigung durch Graffiti. Unbekannte beschädigten mit einem Schriftzug einen Fensterrahmen und die Fensterscheibe. Die Schmiererei konnte trotz des Einsatzes von Spezialreinigungsmitteln nicht rückstandlos entfernt werden. Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Kirn oder jede andere Polizeidienststelle
Telefon: 06752 1560
E-Mail: pikirn@polizei.rlp.de
07.01.2019 Kirn

Trunkenheit         Lkw Fahrer mit 2,00 Promille unterwegs
Sprendlingen
Montag, 07.01.2019, 16:18 Uhr
Ein Lkw-Fahrer, der zu einer in Sprendlingen ansässigen Firma unterwegs war, hielt in der Ortslage an, um nach dem Weg zu fragen. Ein Sprendlinger Anwohner zeigte ihm die Fahrtstrecke auf, stellte aber im Gespräch Atemalkohol fest. Seine Wahrnehmungen teilte der Bürger der Polizei mit. Der Lkw konnte durch Beamte auf dem Gelände der Firma angetroffen werden. Bei der Überprüfung der Verkehrstüchtigkeit stellten die Beamten deutlichen Atemalkohol fest. Ein Test wies einen Wert von 2,00 Promille aus. Dem 51-jährigen Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721 9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
07.01.2019 Bingen

Trunkenheit         Verhinderte Trunkenheitsfahrten nach Aufenthalt in Diskothek
Bad Kreuznach, Am Grenzgraben
Bei einer erneuten Alkoholkontrolle am Sonntag, 06.01.2019, vor einer großen Diskothek in Bad Kreuznach wurden die Beamten auf zwei junge Frauen in bzw. vor ihren Fahrzeugen aufmerksam. Beide Frauen, eine 21-Jährige aus Bad Kreuznach und eine 24-Jährige aus dem Kreis Mainz-Bingen, waren deutlich alkoholisiert und konnten durch die Kontrolle vor einer eventuellen Fahrt unter Alkoholeinfluss bewahrt werden. Die Fahrzeugschlüssel der beiden Frauen wurden präventiv sichergestellt. Freiwillige Atemalkoholtests waren zuvor jeweils abgelehnt worden.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671/88110
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
06.01.2019 Bad Kreuznach

Fahrerflucht        Verteilerkasten beschädigt
Bingen-Bingerbrück
Am Sonntag, 06.01.2019 um 12:05 Uhr, wurde der Polizei ein offenstehender Stromverteilerkasten auf dem Parkplatz des früheren EDEKA-Marktes in der Koblenzer Straße gemeldet. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass der Verteilerkasten durch ein Fahrzeug beschädigt wurde. Hinweise bitte an die Polizei Bingen, Telefon 06721-9050.
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
06.01.2019 Bîngen

Feuer               Zimmerbrand mit geringem Schaden aber 5 leichtverletzten Personen
Waldlaubersheim
Am Sonntag, 06.01.2019 gegen 00:08 Uhr, wurde der Leitstelle ein Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Waldlaubersheim gemeldet. Bei Eintreffen der Feuerwehr und der Polizei hatte ein Hausbewohner bereits das Feuer gelöscht. Im Badezimmer einer Wohnung geriet aus bislang ungeklärter Ursache Wäsche auf einem Wäscheständer in Brand. Der Mieter war bei Brandausbruch nicht zu Hause. Es entstand nur geringer Schaden an der Wäsche und an Badmöbeln. Durch die starke Rauchentwicklung mussten insgesamt fünf Hausbewohner mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in die umliegenden Krankenhäuser verbracht werden. Die Ermittlungen dauern noch an.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671 8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
06.01.2019 Bad Kreuznach

Gangster            Anrufe eines falschen Polizeibeamten
Bingen-Stadt
Am Sonntag, 06.01.2019 in der Zeit von 20:35 Uhr bis gegen 23:00 Uhr, erfolgten insgesamt 18 bei der Polizei Bingen gemeldete Anrufe eines falschen Polizeibeamten. Allen Angerufenen wurde mitgeteilt, dass man Einbrecher festgenommen und bei diesen Zettel mit dem Namen der Angerufenen gefunden habe. Alsdann wurde nach dem Vorhandensein eines Safes und Bargeld gefragt. Derzeit ist davon auszugehen, dass die Anrufe immer durch die gleiche Person erfolgten, die Hochdeutsch sprach. In einer Vielzahl der Fälle wurde die Binger Vorwahl angezeigt sowie eine 5 stellige Rufnummer, die mit 94 begann. Es kam zu keinem Schadenseintritt. Die Polizei bittet erneut, bei solchen Abrufen keine Angaben zu tätigen und sofort die Polizei zu verständigen.
Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721 9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
06.01.2019 Bîngen

Fahrerflucht        Verkehrsunfallflucht
Bingen, Schloßbergstraße
Im Zeitraum vom Samstag, 05.01.19 ca. 18:30 Uhr auf Sonntag, 06.01.19 ca. 15:30 Uhr, kam es in der Schloßbergstraße in Bingen am Rhein zu einer Verkehrsunfallflucht. Hierbei dürfte ein bislang unbekannter Unfallverursacher beim Rangieren zum Ein- oder Ausparken gegen die Fahrzeugfront eines in Höhe der Hausnummer 16-18 am rechten Fahrbahnrand in Längsaufstellung mit Fahrtrichtung Rupertusstraße ordnungsgemäß abgestellten Pkw Skoda Fabia gestoßen sein. Der Unfallverursacher entfernte sich ohne Schadensregulierung vom Unfallort. Mögliche Zeugen des Unfalls werden gebeten sich unter der 06721/9050 bei der Polizei Bingen zu melden.
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
05.01.2019 Bingen

Trunkenheit         Alkoholkontrollen an Diskothek
Bad Kreuznach, Am Grenzgraben
Am Samstagmorgen, 05.01.2019, führte eine Streife der Polizei Bad Kreuznach auf dem Parkplatz einer Diskothek Alkoholkontrollen durch. Um 06:32 Uhr trafen die Beamten auf einen geparkten Pkw, in dem zwei Männer schliefen. Der potenzielle Fahrer, ein 55-Jähriger aus Baden-Württemberg, stand noch unter deutlichem Alkoholeinfluss (0,7 Promille). Sein Fahrzeugschlüssel wurde zur Verhinderung einer möglichen Trunkenheitsfahrt präventiv sichergestellt.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671/8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
05.01.2019 Bad Kreuznach

Trunkenheit         Silvester in Bad Kreuznach und Umgebung
Um 23:20 Uhr kam es auf dem Kornmarkt zu einer gefährlichen Körperverletzung. Einem jungen Mann wurde hierbei vermutlich durch einen Faustschlag das Nasenbein gebrochen. Mehrere namentlich unbekannte Täter flüchteten noch vor dem Eintreffen der Beamten. Grund für den Vorfall soll wohl das Zünden von Feuerwerkskörpern in der Nähe von unbeteiligten Personen gewesen sein.
Auf dem Kornmarkt kam es in der Folge zu unschönen Szenen, da etliche Personen ihre Silvesterraketen nicht nach oben, sondern in Richtung von anderen Personen abschossen. Verletzt wurde hierbei glücklicherweise niemand.
Pünktlich zum Jahreswechsel kam es ebenfalls auf dem Kornmarkt zu einer Widerstandshandlung gegen Polizeibeamte. Ein 18-Jähriger sollte kontrolliert werden. Im Rahmen der Personalienfeststellung ging er aggressiv mit geballten Fäusten auf einen Beamten zu. In der Folge musste er zu Boden gebracht werden, wogegen er sich heftig wehrte. Ein Polizeibeamter wurde leicht verletzt. Der stark alkoholisierte 18-Jährige kam ebenfalls in eine Ausnüchterungszelle.
Um 00:10 Uhr kam es in Langenlonsheim zu einer Körperverletzung unter Nachbarn. Einem Nachbarn wurde hierbei von drei anderen namentlich bekannten Männern ein Zahn ausgeschlagen. Die Täter konnten vor Ort nicht mehr angetroffen werden.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671/8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
01.01.2019 Bad Kreuznach

Trunkenheit         Silvester in Bad Kreuznach und Umgebung
Gegen 00:30 Uhr gefährdete ein 54-jähriger Pkw-Fahrer mehrere auf dem Gehweg stehende Passanten, als er in sehr unsicherer Fahrweise durch Laubenheim fuhr. Der 54-Jährige konnte wenig später von einer Streife zu Hause angetroffen werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,75 Promille. Dem 54-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein sichergestellt.
Um 01:48 Uhr wurde ein beschädigter Zigarettenautomat in Rüdesheim in der Nähe zur L236 gemeldet. Es konnte nicht geklärt werden, ob es sich möglicherweise um Altschäden handelte. Entwendet wurde offenbar nichts.
Gegen 01:50 Uhr musste eine Streife wegen gemeldeter Streitigkeiten in das Stromberger Schindeldorf ausrücken. Vor Ort wurde festgestellt, dass sich zwei alkoholisierte Männer gegenseitig tätowierten. Offenbar hatten aufmerksame Nachbarn die im Zusammenhang mit dem Tätowiervorgang hervorgerufenen Schmerzbekundungen als Streitigkeiten fehlinterpretiert.
Mindestens als groben Unfug konnte man die Tatsache bewerten, dass Unbekannte wohl Silvester mit Hexennacht verwechselten und eine Baustellentoilette gegen 02:45 Uhr auf der Winzenheimer Kreuzung Dienheimer Berg / Neuhof abstellten. Eine Streife schob das unbeschädigte Toilettenhäuschen zur Seite.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671/8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
01.01.2019 Bad Kreuznach

Trunkenheit         Silvester in Bad Kreuznach und Umgebung
Um 03:40 Uhr wurden mehrere Sachbeschädigungen an geparkten Fahrzeugen in der Dürerstraße gemeldet. Der bislang unbekannte Täter trat oder schlug an insgesamt acht Fahrzeugen die Außenspiegel ab. Die Gesamtschadenshöhe wurde auf ca. 3.000 EUR geschätzt. Hinweise auf den oder die Täter nimmt die Polizei natürlich sehr gerne entgegen.
Gegen 03:50 Uhr kam es vor einem Schnellrestaurant im Schwabenheimer beinahe zu einer Schlägerei zwischen zwei jungen alkoholisierten Männern. Einige Freunde hielten die beiden Streithähne erfolgreich voneinander ab. Allerdings verletzten sich die beiden Schlichter hierbei jeweils leicht. Es wird jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.
Um 04:45 Uhr wurde in Bretzenheim In den zehn Morgen eine besonders hartnäckige Ruhestörung durch die Beamten endgültig beendet. Dies war dort bereits der dritte Einsatz in der Silvesternacht. Auf den Verantwortlichen kommt jetzt ein Bußgeld zu, da er offenbar nicht mehr Herr über die von ihm veranstaltete Party war.
Zu den genannten Vorfällen mussten die Beamten noch mehrfach wegen Ruhestörungen, Verkehrsunfällen mit geringen Sachschäden, nicht weiter relevanten Flächenbränden, Streitigkeiten und wegen sogenannten hilflosen Personen ausrücken.
Die Polizei Bad Kreuznach wünscht allen Leserinnen und Lesern ein gutes neues Jahr 2019!
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671/8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
01.01.2019 Bad Kreuznach

Verfolgungsfahrt von Langenlonsheim bis nach St. Goar
Langenlonsheim, B48
Am Sonntagmorgen, 30.12.2018 gegen 07:40 Uhr, wollte eine Streife der Polizei Bad Kreuznach in Langenlonsheim eine Verkehrskontrolle durchführen. Das betroffene Fahrzeug, ein Skoda aus dem Kreis Mainz-Bingen, flüchtete jedoch mit stark überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Laubenheim. Die rasante Verfolgungsfahrt, an der sich immer mehr Polizeifahrzeuge beteiligten, ging schließlich über die B9 in Richtung Koblenz. Im Zuständigkeitsgebiet der Polizei Boppard wurde der Skoda-Fahrer, ein polizeibekannter 31-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Langenlonsheim, zunächst durch eine Straßensperre gebremst. Beim Umfahren der Sperre kollidierte der 31-Jährige mit einem Streifenwagen und einer Steinmauer. Außerdem gefährdete er hierbei einen Polizeibeamten. Einige Kilometer später, im Bereich von St. Goar Fellen, musste der 31-Jährige seinen aufgrund der Kollision stark beschädigten Pkw stehen lassen. Der 31-Jährige flüchtete zu Fuß weiter und versteckte sich zunächst recht erfolgreich neben der B9. Die Besatzung eines Polizeihubschraubers konnte den 31-Jährigen aber schließlich entdecken. Er wurde widerstandslos festgenommen. Der 31-Jährige ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und stand zur Tatzeit unter Amphetamineinfluss. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, das Fahrzeug wurde sichergestellt.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671/8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
30.12.2018 Bad Kreuznach

Einbruch            Diebe unterwegs
Bad Kreuznach
Im Verlauf des Sonntagvormittags, 30.12.2018, wurden im Bad Kreuznacher Bäderhaus, sowie in den angrenzenden Crucenia-Thermen, insgesamt 6 Umkleide-Spinde gewaltsam geöffnet. Aus den Spinden wurde ausschließlich Bargeld entwendet. Der Gesamtschaden beträgt ca.: 800 EUR.
Die der Polizeiinspektion Bad Kreuznach erbittet Hinweise auf den oder die Täter.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671 8811-100
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
30.12.2018 Bad Kreuznach

Einbruch            Ladendieb wurde bereits gesucht
Bad Münster a. St., Weinbergstraße
Am Samstagnachmittag, 29.12.2018 gegen 14:35 Uhr, wurde ein 31-jähriger Mann bei einem Ladendiebstahl in einem Einkaufsmarkt auf frischer Tat ertappt. Er und ein Bekannter hatten eine Flasche Orangensaft in einem mitgeführten Rucksack verschwinden lassen. Der aufmerksame Ladendetektiv hatte diesen Vorgang beobachtet. Bei der Überprüfung der Personalien durch die Polizei stellte sich heraus, dass gegen den 31-Jährigen außerdem ein aktueller Haftbefehl vorlag. Der 31-Jährige wurde festgenommen und die JVA verbracht.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671-8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
29.12.2018 Bad Kreuznach

Einbruch            Einbruch in Geschäft - Zeugen gesucht
Bad Kreuznach, Mannheimer Straße
Bislang unbekannte Täter verschafften sich vermutlich im Zeitraum vom 28.12.2018 ca. 15:00 Uhr bis 29.12.2018 ca. 16:00 Uhr, gewaltsamen Zugang zu einem Optikergeschäft in der Mannheimer Straße (Bereich Nahebrücke). Dort entwendeten sie mehrere hochwertige Brillen und andere Wertgegenstände. Anschließend konnten sie unerkannt entkommen. Die Polizei Bad Kreuznach ist auf Zeugenhinweise angewiesen.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671 8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
29.12.2018 Bad Kreuznach

Einbruch            Sachbeschädigung an einem geparkten Pkw
Bad Kreuznach
Am Samstag, 29.12.2018 zwischen 15:30 Uhr und 20:50 Uhr, zerkratzten unbekannte Täter die komplette rechte Fahrzeugseite eines in der Lucas-Cranach-Straße, in Bad Kreuznach, ordnungsgemäß geparkten Pkw. Durch die Tat entstand an dem Pkw ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000 EUR.
Die Polizeiinspektion Bad Kreuznach erbittet Hinweise auf den oder die Täter.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671 8811-100
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
29.12.2018 Bad Kreuznach

Einbruch            Räuberischer Diebstahl
Bad Kreuznach
Ein bereits polizeilich bekannte Täter betrat den Euroshop in Bad Kreuznach und befüllte einen Einkaufskorb mit Ware. Gleichzeitig konnte eine Mitarbeiterin beobachten, wie der Mann auch Ware in seinen Mantel steckte. Als er das Geschäft verlassen wollte ohne die Ware zu bezahlen, wurde er durch die Angestellte angesprochen. Der Mann stellte den gefüllten Korb (Warenwert: ca. 50 Euro) ab. Als die Filialleiterin hinzukam und die Polizei verständigen wollte, versuchte der Mann zu flüchten, wobei sich die Angestellte ihm in den Weg stellte. Der Täter stieß die Frau gegen den Türrahmen und verletzte sie dadurch leicht am Arm. Anschließend flüchtete der Mann. Durch eine aufmerksame Kundin konnte die Streife den Täter letztlich stellen. Im Rahmen der Durchsuchung konnte Diebesgut in Höhe von 4 Euro aufgefunden werden. Der Täter wurde nach der Identitätsfeststellung entlassen.
Polizeidirektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671 92000-215
E-Mail: pdbadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
28.12.2018 Bad Kreuznach

Fahrerflucht        Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinfluss
Rüdesheim, L236
Am Freitag, 28.12.2018 gegen 22:15 Uhr, meldeten zwei aufmerksame Zeuginnen einen beschädigten Pkw, der ohne Kennzeichen aus Richtung B41 kommend in Richtung Rüdesheim unterwegs war. Durch die Standortangaben konnte schließlich die Streife an den Fahrer herangeführt werden. Der 21-jährige Fahrer hatte mittlerweile sein Fahrzeug auf einem Firmengelände abgestellt und befand sich fußläufig in der Hüffelsheimer Straße. Bei dem Fahrer konnte durch die Beamten Alkoholgeruch festgestellt werden. Dies wurde durch einen freiwilligen Alkoholtest bestätigt. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Im Rahmen der Fahndung konnte die Unfallstelle auf der L236 unter der Brücke B41 festgestellt werden. Der 21-jährige Fahranfänger, der mit Sommerreifen unterwegs war, kam aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit zwei Verkehrseinrichtungen. Der junge Mann kann sich nun für einige Zeit von seinem neu erworbenen Führerschein verabschieden.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671 8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
28.12.2018 Bad Kreuznach

Trunkenheit         Trunkenheitsfahrt mit Roller
Bad Kreuznach
Am Freitag, 28.12.2018 gegen 23:05 Uhr, kontrollierte eine Streife in der Van-Recum-Straße einen 58-jährigen Rollerfahrer. Während der Kontrolle nahmen die Beamten deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes wahr. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab einen Wert von 0,68 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und es wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671 8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
28.12.2018 Bad Kreuznach

Unfall              SUV landet auf dem Dach
Bad Kreuznach
Am Donnerstag, 27.12.2018 gegen 19:30 Uhr, beobachtete ein Zeuge wie ein Pkw in Nähe des Schmittenstollens einen Abhang "heruntergerutscht" sei. Am Unfallort wurde ein Pkw (SUV) auf dem Dach liegend in einem Hang vorgefunden. Der bereits anwesende Rettungsdienst behandelte eine männliche Person. Bei dieser Person handelte es sich offensichtlich um den Fahrzeugführer. Der 27-Jährige stand augenscheinlich unter deutlicher Alkoholeinwirkung. Ein Atemalkoholtest ergab 1, 61 Promille. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet. Der Führerschein und das Fahrzeug wurden beschlagnahmt. Zur Absicherung des Fahrzeuges im Hang waren die freiwilligen Feuerwehren aus Hallgarten, Hochstätten, Feilbingert und Duchroth mit insgesamt 42 Kräften im Einsatz. Der Sachschaden wird auf ca. 12.000 EUR geschätzt.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671 8811-100
E-Mail: pdbadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach
27.12.2018 Bad Kreuznach

Kampf               Streitigkeiten in einem Bad Kreuznacher Krankenhaus
Bad Kreuznach
Am Dienstag, 25.12.2018 um 15:35 Uhr, musste die Polizei bei Streitigkeiten in einem Bad Kreuznacher Krankenhaus einschreiten. Ein 34-jähriger Mann geriet mit dem Klinikpersonal und weiteren Gästen des Krankenhauses in Streit, da er nicht mit der Behandlung (Streit um das Essen) seines 9-jährigen Sohnes einverstanden war. Da der Mann sich nicht beruhigen konnte musste er schließlich durch Polizeibeamte aus dem Krankenhaus verwiesen werden. Für den gestrigen Tag erhielt der 34-jährige Mann durch die Stationsärztin ein Hausverbot.
Polizeiinspektion Bad Kreuznach
Telefon: 0671 8811-100
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
25.12.2018 Bad Kreuznach

Kreuznacher-Forum Copyright © Web-Design-Partner