RTL
Freitag 25.01.2019
Samstag 26.01.2019

20:15 - 22:15 Uhr
01:25 - 03:10 Uhr
Big Bounce - Die Trampolin Show
Eine Auswahl der Kandidaten der 1. Show: Die 19-jährige Julika Nickel aus Bad Friedrichshall will gemeinsam mit ihrem Vater Ulrich (56) den Parcours meistern - beide treten in unterschiedlichen Duellen in ihrer Altersklasse an. Beide trainieren gemeinsam im Fitnessstudio kiten und machen Triathlon, der Vater ist nebenbei auch ihr Boxtrainer. Beste Voraussetzungen also, dass beide es bis ins Finale schaffen können. Moritz Best (18) aus Bad Kreuznach ist ‘simply the Best‘! Trampolinspringen ist sein Leben: 2014 wurde er entdeckt und für die WM-Qualifikation angemeldet. Bisher wurde er u. a. 2017 Deutscher Meister im Synchron-Trampolinturnen und springt aktuell Trampolin auf internationaler Ebene. Sein großes Ziel ist es, bei den Olympischen Spielen teilzunehmen. Ob sein Name ihm alle Ehre macht?




SWR, Montag 04.02.2019 18:15 - 18:45 Uhr
Drei Mann und 1000 Pfeifen - Orgelretter in schwieriger Mission
Sie bauen Orgeln ab, die niemand mehr will. Um sie dort aufzubauen, wo sie wieder gespielt werden können. Für ihren Job sind Christoph Ingenbrand, Wolfgang Senz und Kai-Uwe Marx in ganz Europa unterwegs. „Mensch Leute“ begleitet die drei Bad Kreuznacher bei der Rettung einer 130 Jahre alten Orgel, die sie in England ab- und in Südfrankreich wiederaufbauen wollen. Pfarrer Abbot aus dem englischen Deal unweit von Dover sieht die Sache ganz pragmatisch: „Wir machen zeitgenössischen Gottesdienst. Mit Gitarren, Schlagzeug und Keyboard. Unsere Orgel wird nicht mehr gebraucht. Die Orgel muss also weg.“ Ein Fall für Christoph Ingenbrand und seine Mitstreiter aus Rheinland-Pfalz. Ihre Mission ist die Rettung alter Orgeln. Von der Kirchengemeinde im südfranzösischen Mazères haben sie den Auftrag erhalten, das Instrument aus England zu holen und am Rande der Pyrenäen in der Église Saint Abdon wiederaufzubauen. Ein Unterfangen, das sie wochenlang beschäftigen wird. Denn eine Kirchenorgel ist ein komplexes Instrument, das aus tausenden Einzelteilen besteht. Und ob diese am Ende des Wiederaufbaus wieder genauso klingen, wie im vorherigen Originalzustand, ist auch für die erfahrenen Orgelbauer aus Kreuznach ungewiss.




SWR
Sonntag 03.02.2019
Freitag 08.02.2019
18:45 - 19:15 Uhr
05:30 - 06:00 Uhr
Auf der Naheweinstraße - Menschen und Spuren entlang einer Ferienstraße
Die Naheweinstraße wurde 1971 aus der Taufe gehoben. Sie hatte Vorbilder wie die Deutsche Weinstraße, die schon im Dritten Reich gegründet worden war, und die Badische Weinstraße, die 1954 ins Leben gerufen wurde. Sie alle waren und sind Projekte zur Förderung des Weinbaus und des Tourismus. Doch im Gegensatz zur Deutschen Weinstraße konnte sich die Naheweinstraße nicht so recht durchsetzen.
Nach euphorischen Anfängen verlief das Projekt im Sande. Aber die Naheregion wird nun unter Weinfreunden immer bekannter. Der Weinbau profitiert von einem milden Klima und äußerst vielfältigen Böden, die Landschaft hält spektakuläre Panoramen bereit. Kurstädte wie Bad Kreuznach und Bad Sobernheim locken schon lange Erholungssuchende in die Gegend, die von den Heilquellen aus die reizvollen Landschaften im Naheland erkunden. Auf den 130 Kilometern der Naheweinstraße trifft der SWR ungewöhnliche Menschen, die auf unterschiedliche Art mit dieser reizvollen Region verbunden sind. „Bekannt im Land“ besucht traditionsreiche Weingüter, die sich den Herausforderungen der Gegenwart stellen und taucht tief in die preußische Vergangenheit der Region ein. Ein Zeitzeuge aus den Gründertagen der Naheweinstraße kommt zu Wort, genauso wie ein Zugezogener in Bad Kreuznach, der den Zuschauern Licht und Schatten der Nahemetropole zeigt. Zudem steht ein Besuch bei einem Hotel-Start-up auf dem Programm, bei einem Ehepaar, dessen Passion das Jagen ist und das damit eine große Wildmetzgerei gegründet hat, sowie in einer Mühlen-Idylle an der Nahe, in der drei Generationen eine Lederwerkstatt betreiben. Die Grundidee hinter der Naheweinstraße mag nicht mehr ganz aktuell sein - doch es lohnt sich, ihrem Verlauf zu folgen, denn die Naheregion hat für Entdeckungsfreudige viel Überraschendes zu bieten.




Kreuznacher-Forum Copyright © Web-Design-Partner